Eine sündige Nacht

Autorenwertung
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Geschichte
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Dialoge
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Übersetzungsqualität
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gefühle
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

Eine sündige Nacht

Anne Döbel (Übersetzer). Blanvalet Taschenbuch Verlag 2010, Taschenbuch, 320 Seiten, € 7,95

Rezension von: Kokoro | Rezensionsdatum:

Eine sündige Nacht von

Inhalt

Caroline Dawson erfährt vom Arzt ihres viel älteren, sehr reichen und einflußreichenMannes Roscoe, daß dieser nicht mehr lange zu leben hat. Roscoe weiß ebenfalls, daß er bald stirbt und verlangt nun, seinen Sohn Rick, den er vor vielen Jahren verstoßen hat, zu sehen.

Caroline weiß, daß die Menschen um sie herum noch immer rätseln, warum Roscoe sie geheiratet hat, aber sie hat sich in all den Jahren der Ehe nichts zu schulden kommen lassen und während der letzten Monate der Krankheit ihres Mannes hatte sie sich sogar um alle betrieblichen Belange der Baumwollfabrik ihres Mannes gekümmert.

Caroline, die mit allen Menschen freundlich umgegangen ist, kümmert sich nun auch um alle nötigen Dinge, die vor dem Tod zu erledigen sind. Dazu gehört auch, der geistig etwas zurückgebliebenen Tochter Laura Jane zu überbringen und vor allem, Rick, den sie insgeheim liebt, gegenüberzutreten, den sie seit 12 Jahren nicht mehr gesehen hat. Damals war sie ein junges, armes Mädchen gewesen, das sich in Rick verliebt hatte und dieser auch in sie. Was beide nicht wissen: es war Roscoe gewesen, der die beiden auseinander gebracht hatte!

Caroline glaubt dennoch, daß Roscoe seinen Sohn sehen will, um sich mit ihm auszusöhnen, aber obwohl Rick mittlerweile erfolgreich eine Fluggesellschaft gegründet hat, bleibt der Vater unaussöhnlich und treibt sogar noch ein perfides Spielchen mit Rick und Caroline, die er auch schon in der Ehe nicht gut behandelt hat.

Rick erkennt, daß es in der Fabrik des Vaters nicht zum besten steht, die Maschinen sind veraltet und darunter leidet die Qualität der Wolle. Er bietet Caroline Hilfe an, die diese trotz der wiederaufflammenden Leidenschaft akzeptiert. Daher ist Rick auch zutiefst getroffen, als er bei der Verlesung des Testaments erfährt, daß sein Vater ihm nichts vermacht hat.

Noch immer stehen Mißtrauen und Unwissenheit zwischen Caroline und Rick – wird es Roscoe auch nach dem Tod schaffen, die beiden, die sich eigentlich lieben, auseinanderzutreiben?

Fazit

Auch wenn es sich in der deutschen Ausgabe um ein aktuelles Erscheinungsdatum von 2010 handelt, ist das Original bereits über 15 Jahre alt (1984 erschienen). Leser, die aufgrund des deutschen Erscheinungsjahres daher eine moderne Sandra Brown-Geschichte erwarten, werden enttäuscht sein.

Es ist eine traditionelle Liebesgeschichte mit einem Schuß Erotik und einer Prise Abenteuer/Krimi – zwar deutlich besser als viele flache Liebesromane, aber kein Vergleich zu den neueren Romanen (Thrillern) der Autorin.

Dennoch handelt es sich um einen sehr einfühlsam geschriebenen Roman, der zu Herzen gehen kann. Auch die parallele Romanze zwischen Laura Jane und dem emotional angeschlagenen Kriegsveteranen Steve ist sehr gefühlvoll geschrieben und vervollständigt das Lesevergnügen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar