Weimarer Republik und Nationalsozialismus

Autorenwertung
  • Systematik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Ausstattung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: AndreasRuedig | Rezensionsdatum:

Asmut : Duden Abiwissen Geschichte Weimarer Republik und Nationalsozialismus

Das Buch beschreibt die Zeit vom Kaiserreich bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges. Die Krisenjahre und die Blütezeit der Weimarer Republik sind hier genauso enthalten wie die Ideologie des Nationalsozialismus, die Machtergreifung und die Konsolidisierung der neuen, braunen Reichsregierung.

Eine Einordnung

Mir persönlich gefällt dieses Buch. In zielgruppengerechter und leicht verständlicher Form informiert es über diesen Teil unserer deutschen Geschichte. Es besitzt genügend Tiefgang, um alle wichtigen Informationen zu vermitteln, ohne sich in Detailfragen zu verzetteln. Das Buch vermittelt also dasjenige Allgemeinwissen, das ausreichend ist, um im Alltag mitreden zu können.

Der Textteil enthält immer wieder orangefarbene Blöcke. Darin sind chronologische Daten zu bestimmten Themen, aber auch biographische Angaben zu Politikern oder Begriffsbestimmungen enthalten. Die Fotos könnten ruhig mehr sein und auch die Porträts von Politikern zeigen. Nur ein Beispiel: Es wäre schon schön gewesen, eine Galerie mit den Gesichtern der Reichskanzler aus der Weimarer Republik zu zeigen. Wer weiß denn heute noch, wie die Reichskanzler Hermann Müller, Kurt von Schleicher oder Franz von Papen aussehen?

Auf historische Originalquellen wird hier komplett verzichtet, der Lesefluß also überhaupt nicht gestört. Für mich ist dies im positiven Sinne bemerkenswert. Hier wird Wert auf einen guten Überblick gelegt.

Die Ausführungen sind sachlich – neutral gehalten. Die historische Information steht im eindeutig im Vordergrund. Das Kapitel 2.9 trägt den Titel „Historische Bewertung des Nationalsozialismus“. Hier erfolgt keine pauschale, undifferenzierte Verteufelung des Dritten Reiches. Unter geschichtswissenschaftlichen (mit Betonung auf dem Wortteil „wissenschaftlichen“) Gesichtspunkten wird das Phänomen „Nationalsozialismus“ sowie seine Auswirkungen auf die deutsche Nachkriegsgeschichte in beiden deutschen Staaten beleuchtet und eingeordnet.

Natürlich kann man sich wünschen, daß das Buch an manchen Stellen umfangreicher wäre. Ein Wort zu den Olympischen Spielen 1936 in Berlin wäre beispielsweise schön gewesen, oder ein deutlicheres Wort zum Anschluß Österreichs 1938. Ich sage dies auch im Hinblick auf meine eigene Schulzeit. Damals wurden Weimarer Republik und Nationalsozialismus eher gestreift, was auch daran lag, daß sie bei uns damals erst in der Zeit kurz vor dem Abitur behandelt wurden.

Ein Fazit

Das Buch bietet eine Schullektüre, die gefällt. Der Dudenverlag aus Mannheim, der das Buch im Jahre 2009 herausgegen hat, hat hier wirklich gute Arbeit geleistet. So nebenbei bemerkt: Dieses Buch scheint mir auch für Erwachsene geeignet zu sein, die sich einen groben Überblick über die damalige Zeit verschaffen möchten und dabei Wert auf Allgemeinverständlichkeit legen. Wer dann weitere, nähere Informationen sucht, der sei dann auf die jeweilige Fachliteratur verwiesen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar