Closer To The Truth

Autorenwertung
  • Musik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Instrumentalisierung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Vocals
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Abwechslung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: michaelkrause2 | Rezensionsdatum:

DIE RÜCKKEHR DER GRAND DAME DER POPMUSIK!

Die Sängerin:

Die am 20.Mai 1946 als Cherilyn Sarkisian geborene Sängerin und Schauspielerin ist mit über 200 Millionen verkaufter Tonträger eine Ikone der Popkultur. Dazu kommen weitere 80 Millionen Tonträger, die sie zusammen mit ihrem ersten Ehemann Sonny Bono verkauft hat. Damit sind Sonny and das erfolgreichste Künstlerduo aller Zeiten. ’s Karriere begann mit genau diesem Duo, das 1965 mit „I Got You Babe“ einen Welthit landete. Seit 1971 ist als Solokünstlerin unterwegs. Als einzige Sängerin hatte sie in allen sechs Dekaden ihrer Karriere einen Nummer 1 Hit in den US-Charts. In den 1980’er Jahren begann sie ihre Schauspielkarriere mit Auftritten am Broadway. Von da aus ging es nach Hollywood, wo sie für ihre Rolle in „Mondsüchtig“ mit dem Oscar als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet wurde. Außerdem gewann sie im Verlauf ihrer Karriere den Emmy, den Grammy und ist dreifache Golden-Globe-Preisträgerin. Von 2002 bis 2005 war mit ihrer „Farewell Tour“ unterwegs, deren 325 Konzerte eine der erfolgreichsten Tourneen der Popgeschichte war.

Das Album:

Zwölf Jahre nach ihrem letzten Album „Living Proof“ entschloss sich Cher doch noch zu einem Comeback. „Closer To The Truth“ heißt das Werk und umfasst von Pop über Softrock bis Techno alle Stilrichtungen, die Cher im Verlauf ihrer Karriere ausprobiert hat. Um das alles zeitgemäß ins Jahr 2013 zu transportieren, arbeitete sie auf diesem Album mit angesagten Songwritern und Produzenten wie Mark Taylor, Paul Oakenfold oder zusammen.

Herausgekommen ist ein überaus vielschichtiges Album, das eindrucksvoll zeigt, das es Cher noch locker mit der jungen Konkurrenz aufnehmen kann. Schon der als erste Single verwendete Opener „Woman’s World“ besitzt einen treibenden Beat und ist mit Sicherheit einer der Tanzflächenfüller des Jahres. Mit ihrem Welthit „Belive“ begründete Cher seinerzeit den Einsatz eines Vocoders in der Popmusik. Ein Stilmittel, das sie bei Titeln wie „Take It Like A Man“, „Dressed To Kill“ oder „Favorite Scars“ einsetzt, ohne das die Titel ein Abklatsch ihres damaligen Hits sind.

Doch das Album hat mehr zu bieten als bloße Dancefloornummern. „Red“ wechselt zwischen schnellen und ruhigen Passagen hin und her, „Sirens“ zeigt, das Cher auch ohne Stimmverzerrer überzeugen kann und „I Walk Alone“ ist durch die Mischung aus Banjo und Discobeat eine der besten Nummern des Albums.

Das Highlight ist jedoch „I Hope You Find It“. Im Original von gesungen, kann Cher hier alles ausspielen, was sie in ihrer Karriere erreicht hat. Der Song ist im besten Sinne ganz großes Las-Vegas-Entertainment ohne Kitsch und Pathos.

Ebenfalls sehr gelungen sind die drei Bonus-Tracks, von denen „Pride“ ein weiterer Discostampfer ist, der für volle Tanzflächen sorgt. Mit „You Haven´t Seen The Last Of Me“ beendet dann eine typische Dianne-Warren-Nummer das Album. Hier kommen wieder die Fans der rockigeren Cher auf ihre Kosten. Eine kraftvolle Powerballade, die einfach toll ist.

Trackliste:

01 – Woman’s World

02 – Take It Like A Man

03 – My Love

04 – Dressed To Kill

05 – Red

06 – Lovers Forever

07 – I Walk Alone

08 – Sirens

09 – Favorite Scars

10 – I Hope You Find It

11 – Lie To Me

12 – I Don´t Have To Sleep To Dream (Bonus Tack)

13 – Pride (Bonus Tack)

14 – You Haven´t Seen The Last Of Me (Bonus Tack)

 

Fazit:

„Closer To The Truth“ ist eine der großen Überraschungen des Jahres 2013. Es wird die Musikwelt sicher nicht revolutionieren wie seinerzeit „Belive“, aber es beweist, das die Grand Dame der Popkultur nichts von ihrer Faszination verloren hat. Titel wie „Woman’s World“ oder „I Walk Alone“ sind absolute Kracher. Überhaupt überzeugt das Album durch Vielschichtigkeit und ausnahmslos gute Songs. Und das Cher vielen jungen Sängerinnen noch weit Voraus ist, stellt sie mit „I Hope You Find It unter Beweis, das sie unlängst eindrucksvoll bei „Wetten dass…“ live performt hat. Insgesamt ein tolles Album einer Frau, die seit Jahrzehnten ihre Fangemeinde begeistert.

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar