Golden

Autorenwertung
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Instrumentalisierung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Vocals
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Abwechslung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

Golden

Lady Antebellum. Capitol (Universal Music) 2013, Audio CD, € 1,57

Rezension von: michaelkrause2 | Rezensionsdatum:

GOLDENE ZEITEN!

Die Band:

Charles Kelley, Bruder des Popstars Josh Kelley versuchte nach zwei erfolglosen Alben 2005 einen Neustart in Nashville. Zusammen mit seinem Freund Dave Haywood und der Sängerin Hillary Scott gründete er , deren Name sich von der Zeit vor dem Sezessionskrieg ableitet. 2007 erklomm die Band mit ihrer Debütsingle „Love Don´t Live Here“ gleich die Billboard Top 100. Von diesem Zeitpunkt an ging es Schlag auf Schlag. 2010 folgte der erste Grammy für „I Run To You“, dem weitere Grammys folgten. Derzeit ist eine der erfolgreichsten Countrybands der USA und füllt auf ihren Tourneen die größten Konzerthallen.

Das Album:

Zwei Jahre nach ihrem Erfolgsalbum „“ legt das Trio den nächsten Longplayer vor. Schon jetzt kann man sagen, dass Hillary Scott und ihre beiden Männer ihren Sound perfektioniert haben. Feinster Countrypop, der nicht nur Westernfans gefallen wird. Schon die erste Single „Downtown“ ließ die Vorfreude steigen. Führt man sich jetzt das Album zu Gemüte, wird man vielleicht nach dem ersten Hören enttäuscht sein. „Golden“ ist ein Album, das ein wenig Zeit braucht. Songs wie „Goodbye Town“ oder „Long Teenage Goodbye“ brauchen ein wenig Zeit, gefallen dafür aber umso länger. Ganz starke Momente hat das Album bei „Better Off Now“ oder „Can´t Stand The Rain“. Gerade der letzte Song ist ein Titel, der man sich immer und immer wieder anhören kann.

Auch auf der ruhigen Seite können die drei Musiker einmal begeistern. „It Ain´t Pretty“ oder „All For Love“ machen deutlich, warum diese Band bereits mehrfach mit einem Grammy ausgezeichnet wurde. Charles und Hillary harmonieren stimmlich perfekt. Und spätestens bei „Golden“ ist man geneigt, vor dem Player die Wunderkerzen anzuzünden.

Trackliste:

01 – Get To Me

02 – Goodbye Town

03 – Nothin´Like The First Time

04 – Downtown

05 – Better Off Now

06 – It Ain´t Pretty

07 – Can´t Stand The Rain

08 – Golden

09 – Long Teenage Goodbye

10 – All For Love

11 – Better Man

12 – Generation Away

 

Fazit:

Mit diesem Album sollten für Lady Antebellum auch in Europa endgültig goldene Zeiten anbrechen. Charles Kelley, Hillary Scott und Dave Haywood enterten in ihrer Heimat mit diesem Album sofort die Pole Position der Billboardcharts. Wenn man sich das Album anhört, kann man verstehen warum. Die drei Musiker präsentieren zwölf Songs, die ihre ganze Klasse als Musiker und Songwriter unter Beweis stellen. Flotte Nummern wie „Can´t Stand The Rain“ machen genauso viel Spaß wie die Balladen. Ein Anspieltipp neben „Goodbye Town“ und „Golden“ ist vor allem auch „Generation Away“. Der Song macht wie kaum ein anderer Song von Lady Antebellum deutlich, warum das Trio so hoch genadelt wird.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar