Legenden der Leidenschaft

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Drama
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Schauspieler/Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Legenden der Leidenschaft

Montana
Colonel William Ludlow hat drei Söhne. Alfred, Tristan und Samuel mit denen er auf einer Ranch in Montana lebt. Tristan ist von jeher ein wildes Kind, der mit dem Indianer „Ein-Stich“, der für den Colonel arbeitet, durch die Wälder zieht und Bären und andere Tiere jagt.

Die Verlobte
Samuel studiert in Harvard. Während der Semesterferien kommt Sam nach Hause um seine Familie zu besuchen. Und er kommt nicht allein. An seiner Seite seine junge Verlobte Susannah. Sie lebt sich sehr schnell auf der Farm ein und versteht sich blendend mit den Männern dort. Auch mit den Angestellten und deren Tochter Isabel verbringt sie viel Zeit.

Der Krieg
Samuel liest immer wieder in der Zeitung über den Krieg. Sein Vater, ein erfahrener Kriegsveteran, versucht, seinem Sohn zu erklären, dass Krieg etwas sehr schreckliches ist. Doch Samuel glaubt, seinem Land dienen und den Menschen helfen zu müssen. Entgegen des Rates seines Vaters meldet sich Samuel freiwillig. Um ihren kleinen Bruder im Auge zu behalten und auf ihn aufzupassen, melden sich auch Alfred und Tristan freiwillig. Am Abend vor dem Abschied geht Susannah zu Tristan und bittet ihn, auf Sam aufzupassen. Sie umarmt Tristan, der sie tröstet. Alfred, der zu dieser Szene stößt, glaubt, Susannah betrüge Samuel mit Tristan.

Die Schlacht
Tristan und Alfred lassen Samuel während des Krieges kaum aus den Augen. Doch als Tristan Alfred besucht, der verletzt im Lazarett liegt, bekommt Sam den Auftrag aufs Schlachtfeld zu ziehen. Tristan kommt zu spät, obwohl er seinem Bruder sofort folgt. Sam wird angeschossen und stirbt in Tristans Armen. Da er die Leiche seines Bruders nicht nach Hause schicken kann, schneidet er ihm das Herz heraus und schickt es mit einem Brief nach Hause.

Zurück auf der Ranch
Alfred, der verletzt ist, bringt Sams Herz nach Hause, um es zu beerdigen. Er tröstet Susannah und bietet ihr an, sie zu heiraten, da er in sie verliebt ist. Doch Susannah lehnt ab. Einige Monate später kommt Tristan nach Hause. Susannah bringt Tristan an Sams Grab und sie weinen um den geliebten Sam.

Die Affäre
Susannah und Tristan beginnen eine Affäre. Susannah verliebt sich in den wilden jungen Mann. Tristan hegt auch starke Gefühle für Susannah, die jedoch von den Schuldgefühlen um den Tod seines Bruders überlagert werden. Nach einiger Zeit verlässt Tristan Montana. Susannah verspricht ihm, auf ihn zu warten.

Jahre später
Tristan kommt nach Hause zurück und findet alles verändert. Sein Vater hatte einen Schlaganfall und kann kaum noch sprechen oder laufen. Die kleine Isabel ist inzwischen erwachsen geworden. Er sucht Susannah und niemand möchte ihm die Wahrheit sagen. Susannah ist inzwischen mit Alfred, der Senator geworden ist, verheiratet.

Fazit
Ein sehr trauriger Film mit tollen Schauspielern, guter Geschichte und wundervoller Landschaftsaufnahmen. Die Geschichte ist sehr schön, doch auch sehr, sehr traurig. Die verzweifelte Susannah, die erst Sam verliert und dann auch noch ihre große Liebe Tristan. Toller Film, aber Taschentücher nicht vergessen.

– Hinter den Kulissen
– Interviews mit Schauspielern und Regisseur
– Doku über das Produktionsdesign
– Outtakes
– Audiokommentare
– Soundtrack
– Filmographien Schauspieler, Regisseur & Kameramann
– Movietext für Gehörlose

Tristan Ludlow –
William Ludlow –
Alfred Ludlow –
Susanna Fincannon Ludlow –
Samuel Ludlow –
Isabel Ludlow – Karina Lombard
Sheriff Tynert – Kenneth Welsh

Regie:
Home Entertainment

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar