Liebe auf Umwegen

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Zwischenmenschliches
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne
Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Liebe auf Umwegen

Inhalt
Helene Harris, gespielt von hat ihr Ziel erreicht und ihr Traum ist wahr geworden. Sie ist nun die rechte Hand ihrer Agenturchefin Dominique, gespielt von Helen Mirren. Diese wiederrum ist die Besitzerin „der“ angesagtesten Modelschmiede in der Großstadt Manhattan. Für Helen bedeutet dies an der Spitze der Nex Yorker Fashion Szene zu sein.

Das neue Leben
Ihr Leben soll sich radikal ändern als ihre Schwester und ihr Schwager bei einem Autounfall tötlich verunglücken. Auf einmal soll sie Mutter für 3 Kinder sein? Ihre Schwester hat dies in ihrem Testament so festgehalten, wenn ihr und ihrem Mann etwas zustosse, dass die 15 jährige Amy, der 10-jährige Henry und die 5-jährige Sarah bei ihr leben sollen. Als Tante war Helen für die Kinder immer die coolste und auch Helen genoss ihre Rolle. Doch nun soll sie ihre Ersatzmutter sein?
Helen, deren Leben aus Partys besteht, welche bis drei Uhr in den morgen gehen, und einem stressigen Job ohne geregelte Arbeitszeiten, fällt aus allen Wolken. Mit dem geregelten Tagesablauf der Kinder lässt sich ihr Leben in ihren Augen nicht verbinden. Dies verursacht dann auch ein riesen Chaos und Durcheinander. Doch Helen steht zumindest nicht alleine da. An ihrer Seite findet sie plötzlich Pastor Dan, der auch gleichzeitig der Schulleiter der Kinder ist. Mit der Zeit kommen sich die beiden auch näher.

Helens Entscheidung
Schnell wird Helen klar dass sie sich entscheiden muss. Kinder oder Karriere.
Jenny, die Schwester von Helen und Lindsay, ist alles andere als begeistert über Lindsays Entscheidung die Kinder bei Helen aufwachsen zu lassen. Das lässt sie ihre Schwester auch sehr deutlich spüren. In ihren Augen ist Helen gänzlich ungeeignet. Dem Testament liegt ein Brief bei, den Lindsay an ihre Schwester Jenny geschrieben hat und ihr bei der Testamentseröffnung übergeben wird. Erst mal heißt es umziehen für Helen und ihre neue Familie, denn Helens bisherige Unterkunft ist bei weitem zu klein für 4 Personen. Da muss Helen sich schon ganz schön einschränken, vergleicht sie die jetzige Wohnung doch mit ihrer vorherigen. Doch sie gibt sich Mühe. Doch der zusätzliche Stress mit den Kindern bleibt auf ihrer Arbeit nicht ohne Folgen. Helen macht Fehler, welche dann zu ihrer Kündigung führen.
Aber Helen lässt sich nicht unterkriegen, sind da ja nun auch noch drei Personen mehr, die versorgt werden müssen. Durch ihre Nachbarin bekommt sie einen Job bei einem Gebrauchtwarenhändler. Jenny übernimmt zunächst mal die Kinder.  Jenny findet es sei an der Zeit Helen den Brief zu geben, den ihr Lindsay gegeben hat. In diesem erklärt sie warum Helen die Kinder bekommen sollte. Dort sagt Lindsay, dass Jenny zwar eine tolle Mutter sei, doch Helen ihr, Lindsay, ähnlicher. Als Helen nach diesem Tag in ihre Wohnung zurückkehrt wartet dann dort auch bereits ihre neue Familie auf sie

Fazit
Ein schöner Film mit traurigem Hintergrund. Ganz oben steht das Zwischenmenschliche und auch die Liebe und Romantik kommen nicht zu kurz. Der Film zeigt wie schnell sich das Leben ändern kann und auch wie schnell es vorbei sein kann und das jeder Tag ein neuer Tag und ein Geschenk ist.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar