Neuromotorische Schulreife

Autorenwertung
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Aufmachung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Fotos
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne

Neuromotorische Schulreife

Thake Hansen-Lauff (Übersetzer). Hogrefe, vorm. Verlag Hans Huber 2016, Taschenbuch, 126 Seiten, € 39,95

Rezension von: skrueger | Rezensionsdatum:

Neuromotorische Schulreife: Testen und fördern mit der INPP-Methode [Broschiert]
(Autor), Thake Hansen-Lauff (Übersetzer) erschienen im Verlag

Inhalt und Ausstattung
Das Buch gliedert sich in eine ausführliche Einleiung und dann folgend drei Hauptabschnitte. Die Einleitung erklärt die Hintergründe und den Sinn der Testverfahren, sowie die Bedeutung der primitiven Reflexe und neuromotorischer Reife für die Pädagogik und Erziehung. Es werden Hinweise gegeben, wie die Screening-Test zu nutzen sind und welche Konsequenzen sich daraus ergeben sollten. In dem ersten Hauptteil werden die Screening-Test für Kinder von vier bis sieben Jahren vorgestellt. Diese Tests kontrollieren ob die drei primitiven Reflexe (der asymmetrisch tonische Nackenreflex (ATNR), der symmetrisch tonische Nackenreflex (STNR) und der tonische Labyrinthreflex T(LR)) noch vorhanden sind, prüfen das statische Gleichgewicht, die Koordination, die visuelle Wahrnehmung sowie die Augen-Hand-Koordination. Neben der Darstellung und Beschreibung, wie die Test durchgeführt werden müssen, werden Testauswerungbögen und Beobachtungsbögen zur Verfügung gestellt. Am Ende des Kapitels werden Hinweise zur Interprätation der Ergebnisse gegeben. Zusätzlich zum Buch sind ein passwortgeschütztes INPP-Videotrainingsmaterial sowie Bewetungsbögen erhältlich, die sich der Käufer des Buches über den Zeitraum eines Monats im Internet herunterladen kann.
Der zweite Teil des Buches befasst sich mit Test für Kinder ab dem Alter von sieben Jahren und ist sonst ähnlich aufgebaut wie der erste Abschnitt.
Im letzten Teil wird das Bewegungsprogramm vorgestellt, das therapeutisch bei neuromotorischen Unreifezeichen eingesetzt werden kann. Es ist detailliert dargestellt, so dass es direkt in der Praxis zum Einsatz kommen kann. Das Interventionsprogramm ist für die Dauer eines Schuljahres ausgelegt kann im Klassenverband oder auch in kleinen Kindergruppen durchgeführt werden.

Zielgruppe
Das Buch richtet sich an Lehrer, Ärzte und andere Fachleute, die beruflich mit der Entwicklung und Erziehung von Kindern ab dem 5. Lebensjahr zu tun haben. Es gibt alle erforderlichen Werkzeuge und Anleitungen an die Hand, um Kinder mit Anzeichen von neuromotorischer Unreife zu identifizeiren, ein Bewegungsübungsprogramm einzuleiten und die Ergebnisse zu evaluieren.

Die INPP-Methode
INPP steht für das Institut für Neuro Physiologische Psychologie. Es wurde 1975 von einem Psychologen, Herrn Dr. Peter Blythe gegründet. Das Institut ist mit der Forschung der Auswirkung von Unreife des zentralen Nervensystems bei Kindern und erwachsenen befasst. Es werden dort Methoden entwickelt, um den Reifezustand des Gehirns testen zu können. Außerdem werden wirksame Behandlungsprogramme entwickelt um eine Unreife aufzuholen. Dieses Buch zeigt eine ausgewählte Testbatterie aus dem diagnostischen Assessement des INPP, die ind er Praxis evaluiert wurde uns sich als nützlich erwiesen hat, Kinder mit Zeichen neuromotorischer Unreife herauszufiltern.

Fazit
In dem Buch werden die Grundvoraussetzungen für das Lernen, nämlich die Bewegung aufgezeigt. Frühkindliche Reflexe, ihr Verschwinden und der Übergang in komplexe bewußte Bewegungen hat einen großen Einfluss auf Leistungen, die in der Schule erbracht werden sollen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar