Pans Labyrinth

Autorenwertung
  • Dramatik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Anspruch
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Faszination
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne

Pans Labyrinth

Sergi Lopez (Hauptdarsteller). Universum Film GmbH 2007, DVD, € 4,49

Rezension von: LillieRose | Rezensionsdatum:

Pans Labyrinth

Der Film:
Pans Labyrinth handelt im Jahre 1944, direkt nach dem spanischen Bürgerkrieg,  in die ländliche Gegend der spanischen Provinz.

Die kleine zwölfjährige Ofelia zieht mit ihrer hochschwangeren Mutter Carmen aufs Land. Ihr zweiter Ehemann und Vater des ungeborenen Kindes ist der erbarmungslose Hauptmann Vidal. Er hat sich mit seinen Truppen auf dem Land verschanzt um von dort besser gegen die Guerilla kämpfen zu können.

Hauptmann Vidal ist ein eiskalter Mensch und siegreicher Führer des faschistischen Franco Regiments. Er mordet nicht nur die Bevölkerung eiskalt nieder, er lässt auch seiner Stieftochter Ofelia anmerken das er sie nicht leiden kann.

Er behandelt Ofelia von oben herab, während er Carmen, die Mutter seines ungeborenen Sohnes, gar nicht beachtet.

Von Hauptmann Vidal eingeschüchtert und von der eigenen Mutter vernachlässigt und unterdrückt, flüchtet sich Ofelia in die Welt der Märchen und Fabelwesen.

Immer wieder erscheint ihr ein mysteriöses kleines Insekt. Eines Tages beschließt Ofelia dem Tier zu folgen, es zeigt ihr den Weg in ein altes Steinlabyrinth das seit Ewigkeiten unsichtbar für die Augen der Menschen, von einem Faun bewohnt wird.

Der Faun offenbart Ofelia das sie die Wiedergeburt einer verlorene Prinzessin ist, die einst aus Neugier ihr Reich verlassen hat und unter Einfluss der Menschen ihre Herkunft vergessen hat.  Nur Ofelia kann den Fluch brechen und dem vergessenen magischen Königreich wieder neues Leben einhauchen.

Allerdings muss sie vorher drei Prüfungen bestehen, die erste Prüfung führt sie in den Bau einer hässlichen Kröte, die zweite Prüfung führt sie in das Versteck eines Kinder mordenden Monsters und die dritte Prüfung fordert Ofelias größtes Opfer…

Fazit:
hat mit Pans Labyrinth ein verstörendes Meisterwerk, geschaffen.

Der Film überzeugt durch emotionale Tiefe, überwältigende (Alp)Traumfantasien die gleichzeitig mit der realen Brutalität des Krieges verschmelzen.

Pans Labyrinth ist auf keinen Fall ein Film für Kinder. Es handelt sich vielmehr um eine Art dramatisch-dunkles-Märchen für Erwachsene.

Trotz der grotesken und bedrohlichen Art mancher der Fabelwesen, spürt man das die größte Gefahr in dem Film von einem anderen viel brutalerem Monster ausgeht – Hauptmann Vidal und das System für das er einsteht, sind die wahren Gefahren.

Guillermo Del Toro beweist mit seinem Film eine hohe Intelligenz. Pans Labyrinth ist ein sehr anspruchsvoller Film der sowohl von seinen Machern als auch von seinen Zuschauern einiges abverlangt, aber auch einiges zurück gibt.

Wer sich auf den Film einlässt wird es nicht bereuen, alle anderen verpassen einen der besten und zugleich traurigsten Filme aller Zeiten.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar