Sterling (Mageri Series #1)

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

Sterling ( Series #1) –

 

Inhalt

Zoe ist eigentlich eine ganz normale Frau. Sie hat eine beste Freundin, Sunny, lebt in einem kleinen Vorort und hat keinen festen Freund und möchte auch nicht, dass sich das ändert. Doch ihr Leben ändert sich, als sie nach einem Discobesuch durch ein dunkles Feld läuft und überfallen wird. Sie wacht in einem Leichensack auf und flieht. Bei ihrer Flucht rennt sie genau in die Arme eines Fremden – Adam. Dieser nimmt sie mit zu sich und pflegt sie, bis sie nach 3 Tagen schließlich aufwacht. Doch Zoe ist nicht mehr die, die sie mal war. Sie fühlt sich anders und sie hat sich auch optisch verändert. Auch Adam hab diesen Wandel mit erlebt und kann es sich zuerst nicht erklären. Zoe lebt bei Adam und zwischen den beiden entwickelt sich eine enge Freundschaft, von Adam’s Seite vielleicht auch etwas mehr.

Doch schon nach kurzer Zeit wird klar, dass Zoe kein normales Leben mehr führen kann. Sie trifft zufällig Justus in einer Bar. Er ist ein Magier und genau das soll Zoe auch sein. Magier waren einst Menschen, die auserwählt wurden, zu Magiern gemacht zu werden. Doch bei Zoe war das alles ein bisschen anders, vor allem, weil der Magier, der sie erschaffen hat, sie gequält und umgebracht hat. Doch bei den Magiern gibt es kein Gesetz, was das verbietet. Rechtlich ist sie das Eigentum ihres Erschaffers und er kann mit ihr machen, was er möchte.

Und Zoe’s Erschaffer will sie auf keinem Fall aufgeben und jagt sie. Justus bietet sich ihr als Beschützer an und Zoe beschließt letztendlich, Adam  zu verlassen und mit Justus zu gehen. Sie erhofft sich davon, Adam aus der Schusslinie zu nehmen. Denn ein Mensch könnte es nie mit einem Magier aufnehmen.

Schnell wird jedoch klar, dass Justus Zoe nicht vor allem beschützen kann. Als ihr Erschaffer sich zeigt und seine Rechte an Zoe verlangt, muss sie mit ihm gehen und was sie dort erlebt ist der pure Albtraum. Können Zoes Beschützer sie von diesem Monster befreien, ohne es mit ihrem Leben bezahlen zu müssen?

 

Fazit

Das erste Buch der Serie hat mir schon sehr gut gefallen. Zoe ist eine nette, unscheinbare Frau. Sie lernt, sich in ihre neue Welt hinein zu finden, auch wenn ihr loses Mundwerk ihr manchen Ärger bringt. Sie hat eine sehr starke Persönlichkeit und viel kampfgeist.

Interessant finde ich auch, wie Zoe die Männer um sich herum um den Finger wickelt: Justus, ihr Beschützer, der eine harte Schale, aber einen weichen Kern hat. Adam, der starke Gefühle für Zoe hat und alles für sie tun würde und Simon, Justus‘ bester Freund, der auch ein Auge auf Zoe geworfen hat, sie aber auch beschützt und als guter Freund für sie da ist.

Die Geschichte lässt sich gut lesen und die Charaktere sind alle sehr sympathisch beschrieben. Jeder Charakter hat etwas ganz besonderes an sich ich finde es schön, wie wichtig Zoe allen Männern zu sein scheint.

Ein guter Anfang einer Serie. Ich freue mich schon auf das zweite Buch.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar