25

Autorenwertung
  • Musik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Stimme
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Instrumentalisierung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Abwechslung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: michaelkrause2 | Rezensionsdatum:

AUF DER SUCHE NACH DEM PERFEKTEN POP-ALBUM

Die Sängerin:

Mit nur zwei Alben („18“ und „21“) und dem James-Bond-Titelsong „Skyfall“ ist Laurie Blue Adkins zu einer der erfolgreichsten Sängerinnen aller Zeiten aufgestiegen. Geboren in London wuchs sie bei ihrer Mutter auf. Durch die Website MySpace, auf der sie Demoaufnahmen einstellte, wurde eine Plattenfirma auf sie aufmerksam. Ihr Debütalbum „19“ stieg bis auf Platz 1 der britischen Charts. 2011 erschien das Album „21“, das weltweit die Spitzenposition der Charts erreichte und zu einem Superstar machte. Fast ein halbes Jahr hielt sich das Album an der Spitze der englischen Hitparade. Dort ist es auch das meistverkaufte Album des 21. Jahrhunderts. Im Jahr darauf wurde der Ritterschlag zu Teil, den Titelsong für den James Bond Film „Skyfall“ zu singen, für den sie dann alle bedeutenden Preise (Oscar, Golden Globe, Grammy) gewann. Im Oktober 2012 erklärte , dass sie sich in den nächsten Jahren verstärkt ihrem Privatleben widmen wolle.

Das Album:

Bereits im Jahr 2013 wurde bekannt, das Adele im Studio sei, um Songs für ein neues Album aufzunehmen. Trotzdem mussten sich ihre Fans bis zum Herbst 2015 gedulden. Ein kurzer Trailer und die ersten Zeilen „Hello, it’s me…“ lösten eine wahre Euphorie aus. Natürlich stieg der Song fast überall auf Platz 1 ein und feuerte die Erwartungen an das Album weiter an.

Zehn weitere Songs präsentiert Adele auf „25“. Zehn Songs an denen sie kräftig mitgeschrieben hat, bei denen sie sich aber auch die Hilfe vieler bekannter Songwriter gesichert hat. Doch was kann noch kommen, wenn ein Übersong wie „Hello“ ein Album eröffnet? Viel, wenn man Adele heißt und mit einer Stimme gesegnet ist, die zum Niederknien ist.

Miss Adkins hat bei der Auswahl der Songs wirklich ein gutes Händchen bewiesen. Jeder Titel würde sich als Single eignen. Das soll nicht heißen, dass sie alle gleich klingen, sondern das Adele und ihre Singschreiberkollegen das Bestmögliche herausgeholt haben. Macht man sich davon frei jeden Titel mit „Hello“ zu vergleichen, findet man ganz viele Perlen auf „25“. Das bei sind das als zweite Single verwendete „When We Were Young“ und das vor kurzem ausgekoppelte „Send My Love (To Your New Lover)“ sind dabei noch nicht einmal die besten Songs des neuen Albums.

„I Miss You“ und „Remedy“ sind für mich die Highlighs dieses Albums. Gerade das mit geschriebene „Remedy“ ist der beste Song des Albums. Er unterstreicht die grandiose Stimme von Adele, ihr Geschick fürs Songwriting und das zusammen mit dem schier unglaublichen Händchen des OneRepublik Frontmannes, der die wirklich großen Hits scheinbar mühelos aus dem Ärmel schüttelt.

Trackliste: 

01 – Hello

02 – Send My Love (To Your New Lover)

03 – I Miss You

04 – When We Were Young

05 – Remedy

06 – Water Under The Bridge

07 – River Lea

08 – Love In The Dark

09 – Million Years Ago

10 – All I Ask

11 – Sweetest Devotion

 

Fazit:

Manch einem mag die Stimme von Adele, insbesondere die Stellen, in denen sie die Tonlage dramatisiert, mit zunehmender Dauer etwas stören. Doch im Prinzip ist es überaus eindrucksvoll, was Adele hier abliefert. Einen wirklich massiven Kritikpunkt kann ich nicht finden, so dass Miss Adkins durchaus auf dem Weg zum perfekten Popalbum ist.

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar