A Man of Honor (Honor Trilogy #2)

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

A Man of Honor ( #2) –

 

Inhalt

 

Storm ist unsterblich in Honor verliebt – die Freundin seines kleinen Bruders Ethan. Doch was soll er nur tun? Storm würde am liebsten wieder weit weg gehen und alleine leben, doch das kann er nicht tun. Denn Gaffer’s Männer sind immer noch hinter Honor her. Sie wollen noch immer das Elixir haben, was unsterblich macht – doch wie sich herausstellt hat Ethan es auf Honor’s Wunsch ausgeschüttet, sodass es nicht in die falschen Hände gerät. Gaffer wird aber vor nichts Halt machen, bis er das Original-Elixir hat. Storm bittet sogar Ethan, alle Brüder zusammen zu rufen, sodass er ein Elixir aus dessen Blut herstellen kann, was Gaffer hoffentlich so lange von Honor fern hält, bis er sich etwas anders überlegen kann. Doch das scheint gar nicht so einfach zu sein: Denn wie sich herausstellt könnte Gaffer Honor niemals gehen lassen – denn sie ist die Einzige die etwas hat, was er benötigt.

Doch Gaffer scheint nicht der einzige Bösewicht zu sein, der hinter Honor her ist. Es gibt auch noch einen neuen Lehrer an der Schule, Mr. Moore. Er scheint sehr interessiert an Honor zu sein und als er ihr eines Tages im Chemieunterricht Blut abnimmt weiß Storm, dass dieser Mann nichts Gutes im Schilde führen kann. Aber Honor lässt sich einfach nicht davon überzeugen. Wenn sie in ihre Fähigkeiten hineinhorcht merkt sie, dass Mr. Moore ihr nichts Böses will – eher im Gegenteil. Storm kann nicht verstehen, warum Honor so gutgläubig ist. Er lässt jedenfalls nicht locker und setzt alles daran herauszufinden, wer Mr. Moore wirklich ist, was er geplant hat und vor allem, warum er so interessiert ist an Honor.

Was Storm von Mr. Moore erfährt lässt ihm jedoch das Blut in den Adern gefrieren und ihm wird klar, dass es nicht einfach werden wird, Gaffer zu besiegen – vor allem, weil er sich niemals nur mit dem Elixir zufrieden geben würde. Er will Honor um jeden Preis, doch Storm beschützt sie mit seinem Leben…

 

Fazit

Dieses Buch ist nicht aus Honor’s Sicht, sondern aus der Sicht von Storm geschrieben, was es noch interessanter macht. Endlich erfährt der Leser, wer Storm wirklich ist und dass er in Honor verliebt ist und ihr das nicht nur vorspielt. Storm hat es nicht einfach – er muss versuchen Honor vor dem bösen Gaffer zu schützen und muss gleichzeitig seine Gefühle unter Kontrolle haben und nur ihr Freund sein – seine Liebe zu ihr darf er ihr nicht gestehen. Doch das ist nicht so einfach, vor allem weil Honor mit Ethan zusammen ist, Storm aber auch merkt, dass sie Gefühle für ihn zu haben scheint. Ethan hat schon vor langer Zeit sein Herz verschlossen und Storm hofft, dass Honor bald merkt, dass Ethan nicht der Richtige für sie ist. In diesem Buch gibt es jede Menge Liebeskummer auf allen Seiten.

Bis zum Ende ist nicht klar, wer auf Honor’s Seite ist und wer ihr nach dem Leben trachtet. Das macht es neben der tollen aber auch verwirrenden Liebesgeschichte nur noch interessanter.

Am Ende gibt es einen riesigen Cliffhanger, weshalb ich direkt das nächste Buch der Serie lesen muss!

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar