Back To The 80´s: Restless And Wild

HEIDI HEIDO HEIDA!

Die Band:

Seit den 1980ern zählen Accept zu den erfolgreichsten Metalbands aus Deutschland. Mit Udo Dirkschneider als ersten Sänger, feierten Accept große Erfolge. Nach zahlreichen Umbesetzungen und Auflösungen wagten Wolff Hoffmann (Gitarre), Herman Frank (Gitarre), Peter Baltes (Bass) und Stefan Schwarzmann (Drums) 2010 mit dem neuen Sänger Mark Tornillo ein Comeback. Mit Erfolg. Ihr Album „Blood Of The Nations“ wurde von Fans und Presse begeistert aufgenommen und mauserte sich zu einem der besten Metalalben des Jahres 2010. Seitdem zählen Accept wieder zu den großen Metalbands.

Das Album:

1982, ich war gerade in der sechsten Klasse, war dieses Album ein überaus begehrtes Tauschobjekt in der Schule. Allein durch das Intro, dass zum Militärmarsch „Ein Heller und ein Batzen“ gehört, wurde die Platte zu einem Kultobjekt. Dass das Intro einen der wegweisenden Metalsongs einleiten sollte, ahnte ich damals noch nicht. Doch „Fast As A Shark“ ist so etwas wie das Paradestück des Albums, und hat sicher den weiteren Ausbau des Speed Metals maßgeblich beeinflusst.

Mit „Restless And Wild“ legten die aus Solingen stammenden Metaller ihr viertes Studioalbum vor. Bereits der Vorgänger „Breaker“ war ein Erfolg, doch dieses Album sollte den Kultstatus der Band zementieren, zumal es mit Songs wie „Restless and Wild“, „Ahead Of The Pack“ oder „Princess Of The Dawn“, Klassiker gibt, die bis heute sowohl zur Setlist von Accept gehören, und immer wieder von Udo Dirkschneider präsentiert werden. 

Doch auch die restlichen Songs sind alles andere als Füllmaterial. Im Gegenteil. „Restless And Wild“ hat meine Liebe zur harten Musik, weiter angefeuert. Dass schnelle Tempo, die genialen Riffs und vor allem die messerscharfe Stimme von Udo Dirkschneider sind bis heute das musikalische Elixier, das mich am Leben hält. Und so ist dieses Album nicht nur einer meine All-Time-Favorits, sondern es ist ein Werk, das ein Genre nachhaltig geprägt und beeinflusst hat.

Trackliste:

01 – Fast As A Shark

02 – Restless And Wild

03 – Ahead Of The Pack

04 – Shake Your Heads

05 – Neon Nights

06 – Get Ready

07 – Demons Night

08 – Flash Rockin`F man

09 – Don`t Go Stealing My Heart 

10 – Princess Of The Dawn

Fazit:

„Restless And Wild“ ist ohne jede Übertreibung ein Klassiker. Es zählt sicher zu den drei besten Alben der Band aus Solingen, ist aber für das gesamte Metalgenre prägend gewesen, da „Fast As A Shark“ mehr als jeder andere Song den Speed Metal beeinflusst hat. Auch nach vierzig Jahren klingt dieses Album noch frisch und unverbraucht und sollte in jeder Metalsammlung eine Heimat gefunden haben.

Bewertung:

Musik: 5

Instrumentalisierung: 5

Stimme: 5

Abwechslung: 4,5

Hörspaß: 5

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.