Das ist mein Weg

Autorenwertung
  • Musik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Instrumentalisierung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Stimmen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Texte
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: michaelkrause2 | Rezensionsdatum:

EINE FRAU GEHT KONSEQUENT IHREN WEG!

Die Sängerin:

wurde 1964 in Saarbrücken geboren und hatte ihre ersten Auftritte bei Schul- und Betriebsfesten. 1980 wurde sie auf einem Liederfestival von Robert Jung entdeckt, bevor sie Ralph Siegel ein Jahr späte unter Vertrag nahm. Schon ihre erste Single „Flieg nicht so hoch, mein kleiner Freund“ wurde ein Hit und erreichte Platz 2 der Charts. Ein Jahr später dann der größte Erfolg ihrer Karriere: Am 24.April 1982 gewann in Harrogate mit „Ein bisschen Frieden“ den Eurovision Song Contest. Der Titel erreichte Platz 1 in Deutschland und verkaufte sich weltweit über fünf Millionen Mal. Diesen Erfolg konnte zwar nicht wiederholen, gehört seit dem aber zu den beständigsten deutschen Sängerinnen. Privat ist sie seit über 30 Jahren verheiratet und hat zwei Töchter und ein Enkelkind.

Das Album:

2014 war ein ganz besonderes Jahr für die im Saarland lebende Sängerin. Am 25.Oktober feierte sie ihren 50.Geburtstag. Einen Tag zuvor machte sie sich und ihren Fans ein ganz besonderes Geschenk und veröffentlichte ihr mittlerweile 26. Studioalbum!

„Das ist mein Weg“ lautet der Titel, der sich wie ein Lebensmotto durch die Karriere der sympathischen Sängerin zieht. Mit Hilfe ihres Produzententeams um die beiden Lichtmond-Macher Giorgio und Martin Koppehele hat Nicole ein Album produziert, auf dem sie sich überhaupt nicht um Trends oder angesagte Sounds kümmert, sondern ganz frei mit den unterschiedlichsten Spielarten der Musik experimentiert.

Da finden eingängige Popsongs wie „Das ist mein Weg“ oder „Rosenkrieg“ ebenso sicher ihren Platz wie afrikanische Klänge („Afrika“), Countryanleihen („Hello, Mrs. Sippi“) oder ein satter Bigband-Sound („Allererste Sahne“). Heraus kommt eine Mischung, die von Mal zu Mal mehr Spaß macht. Zumal Nicole auch die Balladen sehr abwechslungsreich gestaltet und mal mit spanischen Gitarren („Unspektakulär“) oder mal als reine Klavierballade, wie das herausragende „Schuldig“ rüberbringt.

Auch textlich kann die Sängerin punkten. Ironie, Nachdenkliches und Selbsterlebtes wechseln sich ab und liefern auch hier die authentische Vielfalt, die perfekt zur musikalischen Abwechslung passt.

Trackliste:

01 – Das ist mein Weg

02 – Schnee von gestern

03 – Afrika

04 – Unspektakulär

05 – Hello, Mrs. Sippi

06 – Frag mich nicht

07 – Rosenkrieg

08 – Schuldig

09 – Allererste Sahne

10 – Wer wirft den ersten Stein

11 – Wir haben versagt

12 – Mein Freund

13 – Die Hoffnung stirbt zuletzt

 

Fazit:

Bei der Bewertung von „Das ist mein Weg“ kann man sich eine zentrale Frage stellen: ist das noch Schlager oder schon Pop? Unser Schubladen- und Genredenken macht es uns oft unnötig schwer. Dabei ist die Bewertung von Kunst, wozu bekanntlich auch Musik gehört, relativ einfach. Entweder sie berührt und unterhält oder eben nicht. Und da ist es mir egal, ob ich ein Album von Nicole, Rammstein oder höre. Im Fall von „Das ist mein Weg“ kann ich sagen, dass Nicole genau das macht. Die Titel sind eingängig ohne monoton zu wirken und die musikalische Abwechslung sorgt dafür, dass das Album auch nach mehreren Wochen nicht langweilig wird. Hinzu kommt, dass die Titel allesamt mit Band eingespielt wurden, so dass man hier ein Album fern ab vom computergesteuerten Disco Fox bekommt. Und wenn das halt Schlager ist, dann oute ich mich gern als Schlagerfan. Chappo Nicole, für ein tolles Album und alles Gute nachträglich!

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar