Egypt Station

Autorenwertung
  • Musik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Instrumentalisierung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Stimme
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Abwechslung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: michaelkrause2 | Rezensionsdatum:

ALLES ANDERE ALS EIN ALTES EISEN!

Der Musiker:

Was soll man über sagen, ohne in Superlativen zu verfallen? Mit den Beatles Zeit- und Musikgeschichte geschrieben, ist er seit Anfang der 1970er Jahre als Solokünstler unterwegs. Er gründete in dieser Dekade die Wings, mit denen er gerade in den USA große Erfolge feiern konnte, sang in den 1980ern Duette mit Michael Jackson oder Stevie Wonder, wurde in den 1990ern in die Rock’n’Roll Hall Of Fame aufgenommen und ist bis heute musikalisch aktiv. Er gilt als der erfolgreichste Songwriter der Popmusikgeschichte und wurde mit unzähligen Goldenen und Platin Schallplatten auf allen Kontinenten ausgezeichnet und gewann mehrfach alle Musikpreise dieser Welt. Sein Titel „Yesterday“ ist der meistgespielte Popsong aller Zeiten. 

Das Album:

In seiner fast fünfzig Jahre andauernden Solokarriere hat Paul McCartney alles erreicht. Dabei ist seine Beatles-Zeit da nicht mitgerechnet. Von daher muss der 76jährige Musiker weder sich noch seinen Fans und vor allem nicht den Kritikern etwas beweisen. Doch anstatt sich über sein großes Schaffen zu freuen, tourt er fleißig und legt jetzt mit „“ sogar ein neues Album vor.

Wer insbesondere den jüngeren Backkatalog von mach, wie er von seinen Anhängern liebevoll genannt wird, betrachtet, wird feststellen, dass sich eine perlenden darunter befinden. Dort reiht sich auch dieses Album nahtlos ein. Paul McCartney schafft die perfekte Gratwanderung zwischen modernen und zeitgemäßen Sounds (mit Unterstützung von ) und seinen musikalischen Wurzeln. 16 kleinere und größere Songperlen gibt es auf diesem Longplayer zu entdecken. Von dem schon bekannten „I Don´t Know“, das als radiotypische Nummer daherkommt, über das vom Country und Folk inspirierte „Happy With You“ bis hin zu elektronischen Elementen („Who Cares“, „Back In Brazill“), die Paul McCartney zuletzt auf seinem Album „“ verwendet hat. Ein echter Höhepunkt ist „Caesar Rock“, der mit kreischender Gitarre und sattem Beat den rockigen Paul McCartney zeigt. 

Auch wenn seine Stimme nicht mehr ganz so kräftig ist, wie zu Beatles- oder Wings-Zeiten ist „Egypt Station“ ein Album aus einem Guss. Hier zeigt sich wieder einmal, welch großer Musiker Paul McCartney ist, der in seiner mehr als beeindruckenden Karriere keine schlechten Alben vorgelegt hat.

Trackliste:

01 – Opening Station

02 – I Don‘t Know

03 – Come On To Me

04 – Happy With You

05 – Who Cares

06 – Fuh You

07 – Confidante

08 – People Want Peace

09 – Hand In Hand

10 – Dominoes

11 – Back In Brazil

12 – Do It Now

13 – Caesar Rock

14 – Despite Repeated Warnings

15 – Station II

16 – Hunt You Down / Naked / C-Link

Fazit:

Sicher ist „Egypt Station“ kein Meilenstein wie „Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band“ mit den Beatles oder „“ mit den Wings. Allerdings ist es ein mehr als hörenswertes Album, das voll mit guten Songs ist, die man immer wieder anhören und genießen kann. Somit ist und bleibt Paul McCartney einer der größten, wenn nicht der größte Popmusiker aller Zeiten.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar