Feinde deiner Feinde (Gold Edition)

Autorenwertung
  • Musik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Instrumentalisierung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Stimme
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Abwechslung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: michaelkrause2 | Rezensionsdatum:

SIE REITEN WIEDER, ABER NICHT IN DEN UNTERGANG!

Die Band:

2001 gründeten Philipp Burger (Gitarre, Gesang) und Jonas Notdurfter (Gitarre) in Brixen, Südtirol eine Band. Schon bald stießen Jochen Gargitter (Bass) und Christian Fohrer (Schlagzeug) dazu und waren geboren. Geprägt durch Bands wie Rammstein, und vor allem den Böhsen Onkelz wenden sich dem Deutschrock zu. 2002 erscheint ihr Debütalbum „Eines Tages“. Zu Kontroversen führt die angeblich politische Einordnung der Band. Immer wieder besingen sie ihre Heimatliebe zu Südtirol und die damit verbundenen deutschsprachigen Wurzeln und werden dadurch von manchen Medien in Richtung Neo-Nazi-Szene geschoben. In Interviews und anderen Statements macht die Band aber mehr als einmal deutlich, das sie keine politisch gesinnte Musikgruppe sind und das sie sich klar vom Links- und Rechtsextremismus distanzieren.

Das Album:

Im Oktober 2012 veröffentlichte die Rockband aus Südtirol ihr achtes Studioalbum. Ein gutes halbes Jahr später kam dann die Gold-Edition auf den Markt, die satte 33 Songs (verteilt auf zwei CD’s) enthält. Wer sich für die physische Ausgabe entscheidet, bekommt zusätzlich noch zwei DVD’s, die zum einen die Videoclips des Albums beinhaltet und zum anderen mit Liveaufnahmen der damaligen Arena-Tour aufwarten kann.

Mit „Feinde deiner Feinde“ untermauerten die vier Jungs aus Brixen einmal mehr ihre derzeitige Vormachtstellung im Bereich deutschsprachige Rockmusik. Die 21 Songs des Albums zeigen, was die Band musikalisch drauf hat. Natürlich stehen harte Rocktöne mit deutlichen Texten im Vordergrund, wie Titel wie „Wir reiten in den Untergang“, „Feinde deiner Feinde“ oder „Dafür sind Freunde da“ beweisen. Doch Frei.Wild haben sich weiterentwickelt. So spielt die Band mit Blasinstrumenten („Zwischen Trauer, Liebe und Schmerz“) und kann auch Ska-Einflüsse nicht verleugnen („Wer weniger schläft, ist länger wach“). Und genau diese Einflüsse sind es, die dem Album die notwendige Abwechslung geben, um aus dem Werk den damaligen Höhepunkt ihres bisherigen Schaffens zu machen.

Textlich neben Frei.Wild nach wie vor kein Blatt vor den Mund, sind aber weit davon entfernt auch nur die Ecke anzudeuten, in die sie immer wieder gedrängt werden. Natürlich waren provozierende Titel wie „Wir gehen wie Bomben auf euch nieder“ oder „Gutmenschen und Moralapostel“ Wasser auf der Mühle dieser Kritiker. Doch vielleicht sollten sich diese einfach mal die Zeit nehmen, sich etwas intensiver mit dem Schaffen der Band zu beschäftigen.

Die zweite CD kommt mit fünf unveröffentlichten neuen Songs daher, wobei gerade „Schlagzeile groß – Hirn zu klein“ eine Abrechnung mit genau diesen Kritikern ist. Schließlich folgen noch sieben Livetracks, die seinerzeit auf der Arenatour zum Album aufgenommen wurden. Hier zeigt sich, welche unglaubliche Livepräsenz Frei.Wild besitzen und wie positiv aufgeladen die Stimmung auf ihren Konzerten ist.

Trackliste CD 1:

01 – Wir reiten in den Untergang

02 – Wer nichts weiß, wird alles glauben

03 – Feinde deiner Feinde

04 – Zwischen Trauer, Liebe und Schmerz

05 – Aus Traum wird Wirklichkeit

06 – Wer weniger schläft, ist länger wach

07 – Nur Dumme sagen ja und Amen

08 – Der Staat vergibt, dein Gewissen nicht

09 – Mach dich auf

10 – Vorne liegt der Horizont

11 – Wir gehen wie Bomben auf euch nieder

12 – Zieh mit den Göttern

13 – Oft bekriegt, nie besiegt

14 – Gutmenschen und Moralapostel

15 – Wir gegen alle

16 – Unendliches Leben

17 – Nennt es Zufall, nennt es Plan

18 – Steine deiner Mauer

19 – Hier geboren und doch verloren

20 – Ebbe und Flut

21 – Krieger des Lichts

Trackliste CD 2:

01 – Weder Gott weder die Hölle

02 – Lauf deinem Traum nicht hinterher

03 – Lass dein Leben niemals los

04 – Mal sind mal waren wir mal

05 – Schlagzeile groß – Hirn zu klein

06 – Wir reiten in den Untergang (Live)

07 – Mach dich auf (Live)

08 – Wer weniger schläft, ist länger wach (Live)

09 – Feinde deiner Feinde (Live)

10 – Wir gehen wie Bomben auf euch nieder (Live)

11 – Unendliches Leben (Live)

12 – Wer nichts weiß, wird alles Glauben (Live)

 

Fazit:

„Feinde deiner Feinde“ ist ein verdammt gutes und abwechslungsreiches Rockalbum. Die Band aus Südtirol liefert in der Gold-Edition (die ihr erstmals eine Nummer-1-Platzierung in den deutschen Albumcharts bescherte) ein Album ab, das ich jedem Hörer härterer deutscher Rockmusik vorbehaltlos empfehlen kann. Wer sich davon erst ein Bild machen möchte, sollte in „Wir reiten in den Untergang“, „Mach dich auf“ oder „Unendliches Leben“ hineinzögen.

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar