Kinderhände am Klavier: Fröhliche Lieder für 10 bis 20 Finger

Autorenwertung
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Unterhaltung
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Anspruch
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Ausstattung
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Einband
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: skrueger | Rezensionsdatum:

Kinderhände am Klavier: Fröhliche Lieder für 10 bis 20 Finger – ab 3 Jahren! Taschenbuch von erschienen bei

Der Autor
Valenthin Engel hat diese Klavierschule für die Jüngsten zusammengestellt und viele Lieder selbst arrangiert oder komponiert. Er ist selbst Pianist und Komponist vor allem im Bereich der Unterhaltungsmusik. Er unterrichtet Klavier seit 1983. Damit hat der die besten Voraussetzungen ein unterhaltsames auf ganz junger Klavieranfänger abgestimmtes Notenbuch zu schreiben.

Inhalt und Aufbau – Methodik
Das Klavierbuch ermöglicht es Kindern den Einstieg beim Klavierspielen zu finden. Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Man muss weder Noten noch Wörter lesen können. Vieles ist mit Zeichnungen und Bildchen erklärt und so für die Kinder sehr einprägsam. Zum Beispiel erhält jede Note und damit jeder Finger, da zu Beginn jede Hand im Fünftonbereich bleibt, ein konkretes Bild zugeordnet. Die Anfangsbuchstaben dieser Tiere, Früchte oder Gegenstände stehen für den Notennamen. So wird das Notenlesen im Violin- und Bassschlüssen gleichzeitig fast nebenbei gelernt.
Von Anfang an werden schöne Melodien und kleine Liedchen gespielt, meist mit gedichteten Texten dazu, damit die Kinder diese Lieder auch singen können.
Der Schwierigkeitsgrad ist kontinuierlich steigend aufgebaut. Es kommt schrittweise immer etwas neues dazu. So müssen auch nicht zu Beginn irgendwelchen musiktheoretischen Hintergründe erläutert werden. Alles, was zum Klavierspielen gelernt werden muss, wird ganz allmählich eingeführt. Am Anfang stehen nicht einmal die Notenschlüssel vor den Notenzeilen, sondern ein R für die rechte und der Buchstabe L für die linke Hand. Auch die Notenwerte werden zu Beginn vernachlässigt und dann Schritt für Schritt eingeführt. Schön ist die große Notenschrift zu Beginn, die immer noch die Bildchen im Kleinformat für die Notennamen enthält.
Manche Stücke findet man in einer einfachen Form und dann später etwas schwieriger gesetzt wieder. Es sind auch bekannte Kinderlieder und Stücke von berühmten Komponisten in einfachem, für Kinder spielbarem Arrangement in dem Klavierbuch zu finden.
Bei manchen Stücken kann der Lehrer mitspielen. Es sind immer wieder Methoden eingebaut, die die Kinder zum üben animieren. Man sollte die Stücke in verschiedener Dynamik spielen oder mit verschiedenen Tonhöhen. Auch für eigene Kreativität wird Platz gelassen.

Fazit
Wer schon in ganz jungen Jahren mit dem Klavierspielen beginnen will, ist mit diesem Klavierbuch sehr gut beraten. Die Kinder finden einen leichten Einstieg und bleiben mit Spaß dabei. Die Stücke sind zu Beginn so einfach, dass man nicht täglich mehrere Stunden üben muss, sondern in kleinen Schritten recht gut vorankommt. Natürlich müssen die Kinder gerade zu Beginn viel Freude an ihrem Tun haben und dies ist durch die Erfolgserlebnisse, die man mit dem Klavierbuch haben kann, auf jeden Fall gegeben.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar