Maya und Domenico Liebe zwischen zwei Welten

Rezension von: Beccy | Rezensionsdatum:

Maya und Domenico Liebe zwischen von Susanne Wittpennig

In dem Buch Maya und Domenico Liebe zwischen geht es um Maya, die sich auf die Suche nach ihrem geheimnisvollen Freund Domenico macht, der vor einem Jahr ohne ein Wort zu sagen nach Sizillien verschwunden ist.

Die Geschichte handelt von der fünfzehnjährigen Maya, die sich freut, dass Leon, ein gutaussehender Junge aus dem Gymnasium, in sie verliebt zu sein scheint. Aber leider kann sie sich in diesem Moment gar nicht darauf einlassen, da sie ihren geheimnisvollen Freund Domenico nicht vergessen kann. Dieser war vor einem Jahr einfach nach Sizilien verschwunden. Eigentlich möchte sie ihn nur wieder sehen. Dieser Wunsch wird sogar wahr. Ihr Vater reist mit ihr nach Sizilien. Dort sucht sie ihren Freud. Doch das stellt sich als ganz schön schwierig heraus und als sie ihn findet ist auch nicht alles gut. Domenico hat viele Geheimnisse und Maya muss sich überlegen, ob diese Beziehung überhaupt eine Chance hat.

Die Geschichte spielt zum Teil in und zum anderen Teil in Sizillien. Sie spielt in der heutigen und greift auch alltägliche Probleme, wie zum Beispiel auf. Es passt wirklich gut in die heutige Zeit. Das Buch zeigt auch, wie Liebe das Leben beeinflussen kann. Es zeigt, dass es eine Beziehung zwischen zwei unterschiedlichen Menschen, zwar möglich, aber sehr schwierig ist.

Ein spannendes und mitreissendes Buch

Dieses Buch ist der zweite Band einer spannenden Reihe. Der zweite Band ist genauso mitreissend geschrieben wie der erste Band. Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite  mitreissend und einfühlsam geschrieben. Man kann sich sehr gut in Maya hineinversetzen, da das Buch auch aus ihrer Sicht geschrieben ist.

Das Buch spricht vorallem Jugendliche an. Es greift Probleme auf, die jedem Jugendlichen mal begegnen. Maya ist ein „normales“ Mädchen. So kann man sie gut verstehen.

Das Buch macht noch ein bisschen auf den christlichen Glauben aufmerksam. Da Maya und ihre Eltern gläubig sind. Dies wird allerdings nicht in den Vordergrund gerückt. Es ist gut in das Buch eingearbeitet.

Die Autorin Susanne Wittpenig hat vor diesem Buch nur das erste Band von Maya und Domenico veröffentlicht. Danach hat sie noch weitere vier Bände veröffentlicht. Jedes dieser Bücher ist super geschrieben. Alle sind mitreissend und berichten etwas neues.

Mein Fazit:

Ich finde das Buch richtig gut. Ich kann mich sehr gut in die Personen hineinversetzen. Als ich begonnen habe das Buch zu lesen, konnte ich nicht mehr aufhören. Das Buch handelt von vielen verschiedenen Personen und ich denke jeder kann sich zum Teil mit einer Person identifizieren. Das Buch ist zwar vor allem für Jugendliche geschrieben, aber auch für Erwachsene ist es sehr interessant. Maya und Domenico Liebe zwischen ist ein spannendes und packendes Buch- es lohnt sich wirklich es einmal zu lesen.

 


Verwandte Rezensionen

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar