Paris

Autorenwertung
  • Musik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Instrumentalisierung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Stimme
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Songauswahl
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Liveatmosphäre
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: michaelkrause2 | Rezensionsdatum:

AU SOMMET!

Die Band:
Keine andere deutsche Band polarisiert und begeistert Fans im In- und Ausland so wie die sechs Männer aus Berlin. Was 1995 mit dem ungeschliffenen Juwel „Herzeleid“ begann, setzte sich bis heute über insgesamt sechs Studioalben fort. Dabei waren es immer wieder die provokativen Texte von „Bück dich“ über „Mein Teil“ bis hin zu „Ich tu dir weh“ (das zwischenzeitlich für eine Indizierung des letzten Albums „Liebe ist für alle da“ sorgte), die Rammstein in die Schlagzeilen brachten. Zusammen mit dem martialischen Auftreten wurde die Band schnell in eine Ecke gedrängt, in die sie nicht wollte und in die sie auch überhaupt nicht hingehört.

Das Album:
Im Rahmen ihrer erfolgreichen „Made In Germany Tour“, die vom 06.11.2011 bis 01.08.2013 andauerte, gaben Rammstein über 100 Konzerte in Europa und Nordamerika. Zwei davon fanden im März 2012 im restlos ausverkauften Palais Omnisport in Paris statt. Jeweils 17.000 Besucher feierten die deutschen Brachialrocker euphorisch. Scheinbar muss die Band das geahnt haben, denn beide Abende wurden mitgeschnitten und nun, fünf Jahre später, sehr opulent veröffentlicht. Der Regisseur Jonas Åkerlund, der schon mehrfach mit Rammstein gearbeitet hat, machte aus den Aufnahmen einen sehenswerten Konzertfilm, der Anfang des Jahres 2017 auch in ausgewählten Kinos zu sehen war.

Jetzt also die Veröffentlichung als DVD und CD, wobei im Blickpunkt dieser Rezension die CD-Veröffentlichung steht. Das Programm ist ein ausgezeichneter Querschnitt aus allen Alben. Natürlich finden sich Pflichtsongs wie „Sonne“, „Du hast“ oder „Ich will“ im Programm, die von den französischen Fans lautstark und textsicher mitgesungen werden. Alte Klassiker wie „Wollt‘ ihr das Bett in Flammen sehen“ oder „Bück dich“ standen ebenfalls auf der Setlist, wobei sich hier natürlich die DVD lohnt, um die volle Show genießen zu können. Als besonders Dankeschön an die Pariser Fans gab es zum Abschluss der Konzerte den Song „Frühling in Paris“, der auf dieser Tour nur an diesen beiden Abenden gespielt wurde.

Mit 22 Songs bekommt man das komplette Konzert. Der Sound ist, wie man es von Rammstein gewohnt ist, fett und kommt auf der CD ausgezeichnet rüber. Stimmlich kann überzeugen. Gerade bei „Ohne dich“ kann man hören, dass er ein wirklich passabler Sänger ist.

A und O einer solchen Live CD ist natürlich die Atmosphäre. Und die wurde hier hervorragend eingegangen. Das Publikum geht euphorisch und textsicher mit. Und genau das ist zu hören. So hektisch der Film geschnitten ist (was viele bemängeln), so gut ist der Audiomitschnitt dieser beiden Konzerte.

Trackliste CD 1:
01 – Intro
02 – Sonne
03 – Wollt ihr das Bett in Flammen sehen
04 – Keine Lust
05 – Sehnsucht
06 – Asche zu Asche
07 – Feuer frei!
08 – Mutter
09 – Mein Teil
10 – Du riechst so gut
11 – Links 2 3 4
12 – Du hast
13 – Haifisch

Trackliste CD 2:
01 – Bück dich
02 – Mann gegen Mann
03 – Ohne dich
04 – Mein Herz brennt
05 – Amerika
06 – Ich will
07 – Engel
08 – Pussy
09 – Frühling in Paris

Fazit:
„Paris“ zeigt eindrucksvoll, dass Rammstein auf dieser Tour auf dem Höhepunkt (frz.: au sommet) ihres Schaffens angekommen sind. Ich hatte das Vergnügen, die Show in der Berliner 02-World zu sehen und konnte mich mit diesem tollen Mitschnitt wieder an diesen grandiosen Abend erinnern.

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar