Petits gâteaux et pâte à choux

Autorenwertung
  • Kreativität
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchkein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Aufmachung
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne
Rezension von: skrueger | Rezensionsdatum:

Petits gâteaux et pâte à choux : Un atelier de pâtisserie pour enfants [Französisch] [Taschenbuch]
(Autor), (Autor), Genia Català (Übersetzer) erschienen beim Verlag

Inhalt
Dieses Buch beinhaltet die Lieblingsrezepte von Kindern. Man findet bekannte und unveröffentlichte, regionale und internationale, einfache, anspruchsvollere und welche für Profis.
Kinder können mit diesem Buch einen leichten unterhaltsammen Zugang zum Kochen, Backen und Zubereiten von Speisen finden. Es wird mit Spaß an der Sache herangegangen.
In der Einleitung findet man viele nützliche und praktische Ratschläge. Mehr als 20 Rezepte werden Schritt für Schritt erklärt, veranschaulicht und durch lustige Ideen begleitet. Zimtschnecken, Madeleines, Panettone oder Brownies sind die Basis für fantastische Köstlichkeiten, die daraus zusammengestellt werden. Man kann zum Beispiel den Zitronenkuchen in eine Sandburg verwandeln oder aus dem Marmorkuchen einen ausbrechenden Vulkan entstehen lassen.
Mit Käsekuchen lässt sich prima ein schimmliger grün-grauer Kuchen vortäuschen. Und Vorsicht beim Kosten des indischen Knochen-Kuchens, dieser ist noch heiß.

Mit Hilfe eines Erwachsenen, bei den gefährlichen Tätigkeiten, können die Kinder selbst die Rezepte von Anfang bis Ende umsetzen. Sie sind eingeladen ihre eigene Kuchenform herzustellen, um ihrenSinn für Kreativität und Phantasie zu fördern. Sie sollten auch angehalten werden, selbst aufzuräumen und benutzte Utensilien zu reinigen. Es gibt eine breite Auswahl an Rezepten. Die vorgeschlagenen Variationen bringen Abwechslung, Spaß und können als Vorlage dienen Rezepte nach eigenem Geschmack anzupassen. Jedenfalls können sie zu neuen Ideen führen.
Es ist anzumerken, dass der Humor teilweise etwas weit geht. Die als fisches Blut mit warmen Knochen präsentierte Tomatensuppe, kann Kinder schon schocken.
Die kleingedruckten Texte sind anstrengend zu lesen. Dies wird glücklicherweise mit großformatigen Fotos wettgemacht.
Es würde lohnen, das Buch schon allein wegen der Fotos zu kaufen. Die Illustrationen sind gut gelungen. Zusätzlich laden die skurilen, wenn auch nicht immer appetitfördernden Rezepte ein, Kinder in ihrer Phantasiewelt freien Lauf zu lassen.

Fazit
Ein lustiges Kochbuch für Kinder, die gern backen und auch solche, die gar keine Lust zum Backen und Kochen haben. Das schöne Kochbuch wird der gesamten Familie Spaß bringen. Auf amüsante und unterhaltsame, sehr humorvolle Art und Weise werden den Kindern Rezepte vorgestellt, die sie allein (bis auf unterstützende und überwachende Handgriffe Erwachsener) verwirklichen können. So entstehen selbstgemachte Köstlichkeiten, die auf jeder Kindergeburtstagsparty der Renner sind.
Was gibt es schöneres, als am Finger klebenden Teig zu lecken, allein zu backen, kochen und garnieren und stolz seinen eigen kreierten Kuchen zu präsentieren?
Mit diesem Buch voller lustiger Rezepte wird es möglich.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar