Akte X – Die neuen Fälle

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Action
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buch
  • Erotik
    ein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Anspruch
    ein Buchkein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    1.5 Sterne1.5 Sterne1.5 Sterne1.5 Sterne1.5 Sterne
Rezension von: michaelkrause2 | Rezensionsdatum:

MUSSTE DAS WIRKLICH SEIN?

Inhalt:

14 Jahre nach der Schließung der X-Akten sorgt der Webcaster Tad O’Malley dafür, dass der stellvertretende FBI-Direktor Walter Skinner die Gerichtsmedizinerin Dana Scully darum bittet, Kontakt mit Fox Mulder aufzunehmen. Im Auftrag des FBI reisen Maler und Scully zu einem Farmhaus in Virginia, wo sie eine junge Frau namens Sveta kennenlernen, die behauptet Alien-DNS in sich zu tragen. Scully nimmt eine Blutprobe. Nach anfänglichen Zweifeln bestätigt sich Svetas Aussage. Unterdessen kann Mulder einen Zusammenhang mit Ereignissen aus dem Jahr 1947 herstellen. Dies alles lässt nur einen Schluss zu: Die X-Akten werden wieder geöffnet.

Darsteller:

ist Fox Mulder

ist Dana Scully

ist Walter Skinner

Joel McHale ist Tad O’Malley

William B. Davis ist Der Raucher

Annabeth Gish ist Monica Reyes

Sheila Larken ist Margaret Scully

Episodenübersicht:

01 – Der Kampf

02 – Gründer-Mutation

03 – Mulder und Scully gehen das Wer-Monster

04 – Heimat

05 – Babylon

06 – Der Kampf II

Produktinformationen:

3 DVD

Laufzeit: 246 Minuten

Sprache: Deutsch

Ton, Bild, Farbe: Dolby Digital, 16:9 – 1.77:1, PÅL

FSK: ab 16 Jahren

Fazit:

Nachdem in den letzten Jahren immer wieder über einen dritten Akte-X-Kinofilm diskutiert wurde, beschloss Serienschöpfer Chris Carter im Frühjahr 2015 die X-Akten für eine sechsteilige Miniserie erneut zu öffnen. Zur Überraschung aller Fans erklärten sich die beiden Hauptdarsteller David Duchovny und Gillian Anderson sofort einverstanden, an der Neuauflage mitzuwirken. Als großer Fan der alten Folgen war ich trotzdem sehr skeptisch, ob eine solche Neuauflage wirklich Sinn macht. Schließlich haben schon die beiden Kinofilme nicht im Ansatz das transportieren können, was die Serie damals auszeichnete. Allerdings hat mich die Tatsache das mit Mitch Pileggi und William B. Davis zwei weitere Akte-X-Urgetseine ihre Teilnahme erklärten recht zuversichtlich gestimmt.

So saß ich im Februar gespannt vor dem Fernseher, um die erste Folge „Der Kampf“ zu sehen. Und ich war durchaus positiv überrascht. In guten Ansätzen war der alte Spirit zu erkennen. Mit dem Auftauchen des Rauchers am Ende der Folge war ich dann wirklich gewillt, der Serie eine Chance zu geben.

Leider kann keine der fünf weiteren Folgen die aufkommenden Erwartungen auch nur im Ansatz erfüllen. Vielmehr sind die Folgen komplett spannungsarm oder im Fall von Folge 3 („Mulder und Scully gegen das Wer-Monster“) so lächerlich, dass es einem in der Seele weh tut, dass man die Serie nicht in Frieden hat ruhen lassen. Sicher gab es schon damals Episoden, die nicht so begeistern konnten, doch ein solcher Schund wie hier, war nicht dabei.

war immer dann gut, wenn es innerhalb der Serie Mehrteiler gab, die den roten Handlungsfaden um Mulders Schwester weiter erzählt haben. So habe ich all meine Hoffnungen in die letzte Folge „Der Kampf II“ gelegt, die den Faden der ersten Episode wieder aufnimmt. Doch auch hier gibt es nur eine hirnlose, skurrile Folge, die letztlich mehr ärgerlich als alles andere ist.

Ganz ehrlich, der Streitpunkt das Fox Mulder eine neue deutsche Stimme hat ist hier noch das geringste Übel. Was nützt der beste Sprecher, wenn die Geschichten einfach nur langweilig, lächerlich oder eine Kombination aus beidem sind? Sicher kann man behaupten, dass sich die Serie nicht so ernst nimmt und sich durch den Kakao zieht. Das ist aber nicht das, was ich erwartet oder erhofft habe. Für mich sind diese neuen Folgen definitiv der Fernsehflop des Jahres 2016!

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar