Universum25 – Universum25

Inhaltsverzeichnis
Musik

Christina Stürmer – MTV Unplugged in Wien

Musik

Pearl Jam – Dark Matter

Musik

Maite Kelly – Nur Liebe

ZU HOHE ERWARTUNGEN?

Die Band:

Wenn sich Musiker bekannter Bands zu einer neuen Gruppe zusammenfinden, ist stets Spannung geboten. Im Fall von Universum25 haben sich Rupert Keplinger (Eisbrecher), Patrick Prziwara (Fiddler´s Green), Gunnar Schroeder (Dritte Wahl), Alex Schwers (Slime) und In-Extremo-Frontmann Michael Robert Rhein zusammengefunden. Unter der Führung von Produzent Jörg Umbreit ist das erste Album entstanden.

Das Album:

Bereits im letzten Jahr gab es einen ersten Vorboten. Mit „Der Traum ist aus“ hat man sich einen alten Klassiker der Rio Reise Band Ton Steine Scherben als Debütsingle rausgesucht, die mich vom Fleck weg begeistert und die die Erwartungen an dieses Album sehr hoch geschraubt hat. Nach ein einigen sympathischen Zoom-Konferenzen mit den Beziehern des Newsletters legen die fünf Musiker jetzt das erste Album vor. Mit dem gelungenen Opener „Am Morgen danach“ wird die Erwartungsschraube fester gedreht. Eine ganz starke Eröffnung mit einem Midtempo-Stampfer mit dystopischem Text. Das folgende „Wir warten“ ist deutlich rockiger, weiß aber auch zu gefallen.

Leider flacht das Material danach doch recht deutlich ab. Die etwas einfallslose Rammstein-Kopie „Harte Kost“ kann nur bedingt überzeugen und bis zu Track 10 (der ersten Single „Der Traum ist aus“) folgt sehr viel Mittelmaß und Leerlauf. Sicher, wirklich schlecht ist das Album nicht. Und die Mischung aus Metal und Rock wird in Wacken, wo sich Universum25 für die Tour im Oktober warmspielen werden, den Leuten gefallen, doch ich persönlich hatte von diesem Debüt deutlich mehr erhofft und erwartet.

Trackliste:

01 – Am Morgen danach

02 – Wir warten

03 – Harte Kost

04 – Nur wegen dir

05 – Genug

06 – Die neue Zeit

07 – Vor deiner Tür

08 – Lichtgeschwindigkeit

09 – Die Leichen der Zeit

10 – Der Traum ist aus

11 – Horizont in Flammen

Fazit:

Letztlich sind mit „Am Morgen danach“ und „Der Traum ist aus“ nur zwei überragende Titel auf dem Album. Der Rest ist äußerst solide Kost, die sich aber aus der Masse deutscher Rockbands nicht wirklich heraushebt. Das ist schade, denn ich hatte gerade angesichts der Bandbesetzung und der ersten Single mehr vom Debüt von Universum25 erwartet.

Bewertung:

Musik: 4

Instrumentalisierung: 5

Stimme: 4,5

Texte: 4

Hörspaß: 3,5

newsletter-sign-up | Rezensions
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Nach oben scrollen