Mario Kart Wii

Autorenwertung
  • Spielspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Grafik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Steuerung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Langzeitspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Multiplayer
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Aus meiner Sicht ist Mario Kart Wii eines der üblich lustigen Rennspiele für viele Altersgruppen.
Ich bin 40, mein Sohn ist 12 Jahre alt und wir treten gerne mal in dem einen oder anderen Rennen gegeneinander an.

Auf verschiedenen Bahnen kann man sich, zwischen verschiedenen Spielfiguren entscheiden. Ebenso bei der Wahl des Fahrzeuges. Man kann dieses Spiel alleine, oder als Multiplayer spielen. Im Multiplayermodus können die Spieler sich aussuchen, ob sie zusammen in einem Team oder in unterschiedlichen Teams gegeneinander antreten wollen. Die Bahnen sind unterschiedlich schwer.

Wenn ich gegen meinen Sohn antrete habe ich sowieso nur eine Chance, wenn das Glück auf meiner Seite ist. Hierbei spielen die einzelnen Würfel, die auf der Bahn als Bonusse ausgelegt sind, natürlich eine große Rolle. Wenn man die richtigen Würfel erwischt, so erhält man zum Beispiel eine Rakete und kann dann, ohne großartig gestoppt zu werden, an den Gegnern vorbeirasen. Andererseits erwischen die Gegner ebenfalls diese Würfel und ein Blitzschlag, kurz vor dem Ziel, kann einen dann schon mal verlieren lassen.

Mario Kart mit Lenkrad
Zu dem Mario-Kart-Spiel wird auch das Lenkrad, angeboten. Ich persönlich spiele lieber nur mit dem Controller, mein Sohn bevorzugt das Lenkrad.
Die Grafik ist in guter 3D-Qualität, so dass man auch mal von unten oder seitwärts die Bahnen beobachten kann. Witzig finde ich die unterschiedlichen Bahntypen. So gibt es Strandrennen, bei denen man tunlichst nicht im Wasser landen sollte, weil es einen ausbremst oder gar ganz versinken läßt. Winterlandschaften mit Bahnen, die dem Ski- oder Bobrennen abgeschaut wurden. Eisflächen beschleunigen, tiefe Schneebretter bremsen aus.

Straßenrennen durch ein Kaufhaus
Straßenrennen, die durch enge Gassen führen oder durch ein imaginäres Kaufhaus. Bei den dort vorhandenen Rolltreppen sollte man gerne diejenige erwischen, die nach oben führt, sonst wird man ausgebremst, weil man gegen die Fahrtrichtung der Rolltreppe fahren muss. Bahnen, die über Land führen, wo schon mal eine Kuh den Weg versperrt. Alles in Allem sehr abwechslungsreich vom Design her und durch die verschiedenen Anforderungen der Bahnen auch unterschiedlich schwer. Die Steuerung ist einfach zu handhaben. Man hält den Controller waagerecht und lenkt damit nach rechts oder links. Mit der A oder B Taste werden die eingesammelten Bonusse auf die Reise geschickt (zum Beispiel eine nette Banane, die den Gegner ins Schleudern bringen kann).

Fazit:
Mit Mario Kart hat mal wieder eine klassische Spielfigur ins Rennen geschickt. Kinder verschienster Altersstufen lieben diese Figuren und können sich mit ihnen schell identifizieren.
Der Rennmodus läuft zwar eher in die jungmännliche Kategorie, aber spätestens ab dem Teeageralter erwischt es dann alle. Der Anspruch an dieses Spiel ist nicht zu groß, wobei man durch häufigeres Spielen sicher immer besser wird. Über die Grafik kann man überhaupt nicht meckern. Abwechslungsreich und anregend gestaltet. Durch die Auswahl, wieviele Rennen man fahren will, kann man zwischendurch auch gut mal ein kurzes Rennspiel zuende bringen, ohne dass man abbrechen muss, weil die Zeit sonst zu lang wird. Kurz gesagt: Spielspaß für die ganze Familie.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar