Apache

Autorenwertung
  • Musik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Instrumentalisierung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Stimme
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Abwechslung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: michaelkrause2 | Rezensionsdatum:

WAS FÜR EINE STIMME!

Der Sänger:

wurde 1941 in New Orleans geboren und besitzt eine der prägendsten Soul- und R&B-Stimmen überhaupt. Mit seinem Song „Tell It Like It Is“, der in den 90ern auch vom Miami-Vice-Star Don Johnson erfolgreich gecovert wurde, erreichte 1966 Platz 2 der US-Charts. Mit der Coutrysängerin Linda Ronstadt sang er mehrere Duette ein und gewann mit ihr einen Grammy als bestes Pop-Duo. Auch die Zusammenarbeit mit Trisha Yearwood bei „I Fall To Pieces“ brachte ihm einen Grammy ein. Mit seinen Brüdern Art, Charles und Cyrill feierte in den 60ern, 70ern und 80ern als The Neville Brothers große Erfolge. Ihr bekanntester Song ist dabei das Leonard-Cohen-Cover „Bird On The Wire“, der 1990 als Titelsong des Films „Ein Vogel auf dem Drahtseil“ mit Mel Gibson und Goldie Hawn fungierte.

Das Album:

Im Jahr seines 75. Geburtstages beglückt Aaron Neville die Musikwelt mit einem neuen Album. „Apache“ heißt das Werk, das elf fantastische Tracks liefert, die jedem R&B-Fan das Herz aufgehen lassen. Dabei hat der Grandseigneur der schwarzen Musik schwere Geschütze aufgefahren. Bekannte Künstler wie David Guy, Ryan Soldes oder Eric Bloom waren mit Aaron Neville im Studio G in Brooklyn, um die neuen Songs einzuspielen.

Schon bei der von satten Bläsern und guter Laune strotzenden Eröffnungsnummer „Be You Man“ mag man kaum glauben, dass dieser Mann Mitte siebzig ist. Aaron Neville klingt immer noch so butterweich und kräftig wie früher. Satte Grooves wie bei „Orchid in The Storm“ oder „Ain´t Gonna Judge You“ beherrscht er dabei ebenso gut wie ruhige Töne bei „Heaven“.

Es ist schwer einzelne Songs herauszuheben, da alle von großer Klasse sind. Trotzdem sind „Be Your Man“ und das abschließende „Fragile World“ die beiden Paradebeispiele für diese Art von Musik.

Trackliste:

01 – Be Your Man

02 – All Of The Above

03 – Orchid In The Storm

04 – Stompin´ Ground

05 – Heaven

06 – Hard To Belive

07 – Ain´t Gonna Judge You

08 – I Wanna Love You

09 – Sarah Ann

10 – Make Your Momma Cry

11 – Fragile World

 

Fazit:

Andere, nicht halb so alte Künstler wären froh, einmal im Leben ein Album wie „Apache“ zu produzieren. 50 Jahre nach seinem Hit „Tell It Like It Is“ legt Aaron Neville ein ganz starkes, abwechslungsreiches und anspruchsvolles R&B-Album vor. Hier zeigt sich wieder einmal, dass gute Musik keine Frage des Alters oder des Genres ist. Es muss nur passen. Und genau das macht es im Fall von „Apache“. Ein Album, das in jeder gut sortierten Musiksammlung zu finden sein sollte.

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar