Dr. T. and the Women

Inhaltsverzeichnis
Musik

Christina Stürmer – MTV Unplugged in Wien

Musik

Pearl Jam – Dark Matter

Musik

Maite Kelly – Nur Liebe

Dr. T. and the Women

Inhalt
Dr. Sullivan Travis arbeitet als Gynäkologe in Dallas. Sein Wartezimmer ist meist sehr voll und seine Sprechstundenhilfen wissen nicht mehr wo ihnen der Kopf steht. Dr. T., wie er auch genannt wird, hört jedem einzelnen seiner Patienten aufmerksam  und einfühlsam zu. Dr. T. ist verheiratet mit Kate. Eines Tages sagt diese in einem Kaufhaus, in dem sie zusammen mit ihrer Schwester Peggy und ihren Töchtern Dee Dee und Connie shoppen ist, dieser, dass sie das Glamour Leben, welches sie führt nicht mehr erträgt.

Zuviel Liebe?
Dann beginnt sie in einem Brunnen zu tanzen. Dr. T. ist entsetzt als er davon erfährt. Er bringt seine Frau in die Psychiatrie. Die Ärztin dort erklärt ihm, dass seine Frau unter dem Hestia-Komplex leidet. Sie wurde als Frau zu sehr geliebt und so ist sie in den jungfräulichen Geisteszustand als Kind zurückgefallen. Peggy will ihrem Schwager zur Seite stehen und zieht deshalb zu ihm und seinen Töchtern. Im Gegensatz zu ihrer Schwester liebt sie Champagnerempfänge und kann davon gar nicht genug bekommen. 

Dee Dee plant gerade ihre Hochzeit und Connie stürzt sich mit Feuereifer in ihren Job für das Conspiracy Museum. Dort führt sie Touristen zu den Schauplätzen des Kennedy-Attentates. Verwirrt ist sie über die Mitteilung, dass Marilyn, eine alte Freundin ihrer Schwester als Ehrenbrautjungfer ausgewählt wird. Eines Tages taucht auch noch Bree auf. Sie ist eine Ex-Profigolferin und hat sich gerade als neues Mitglied im Country Club angemeldet. Dr. T. fühlt sich direkt zu der Frauhingezogen im Gegensatz zu seinen Freunden Bill und Eli sowie Harlan beide kommen sich näher und das nicht nur beim Golf spielen. Dr. T. darf seine Frau nicht besuchen, weshalb er umso mehr Zeit mit Bree verbringen kann.

Fazit
In diesem Film laufen mehrere Handlungen nebeneinander her. Die Hauptdarsteller sind ein wahres Star Ensemble. Richard Gere bildet dabei das Rahmengerüst des Ganzen. Bei ihm laufen alle Fäden zusammen. Das Werk und die Geschichte entwickeln sich erst nach un nach und hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Das Konzept des Regisseurs Robert Altmann besteht aus weiten Kamerafahrten, heimatlichen Klängen und Schnitten zwischen den einzelnen Schicksalen der Darsteller. Viel Energie steckt er in die Charaktere seiner Darsteller. So hat die Story nicht den Fortgang und schöne Aufnahmen und nette Wortwitze geraten in den Hintergrund. Für Richard Gere ist Dr. T. eine absolute Paraderolle. Auch die weiteren namhaften Stars wie Helen Hunt, Farah Fawcett, Laura Dern, Shelley Long oder Liv Taylor bieten ebenfalls Glanzleistungen.

newsletter-sign-up | Rezensions
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Nach oben scrollen