Februar 2011

Landleben

Hilal Sezgin: Landleben. Von einer, die raus zog

Traum oder Alptraum?

Ein Traum! Endlich einmal dem Stadtleben mit seiner Hektik, seiner Jagd nach Konsum, dem Versprechen auf unendlich viel Geselligkeit – dem man leider mangels Zeit nie nachkommen kann – seiner Naturferne und Fremdbestimmheit zu entfliehen.

Oder ein Alptraum! Einkochorgien, Schmutz und Schlamm, die Gummistiefel als tägliches Kleidungsstück, kein Theater, kein Kino in der Nähe, vom Frühstücken im …

… weiterlesen

The Circus, 1870s-1950s

Der Zirkus und die Emanzipation der Frauen. Ein neues Buch aus dem TASCHEN Verlag
The Circus, 1870s-1950s

Linda Granfield, Dominique Jando, Fred Dahlinger, Noel Daniel
Hardcover, Schuber, 25.2 x 38.2 cm, 544 Seiten
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch

„The sky is the limit“, der Himmel ist die Grenze, denkt man sich schon beim ersten Blättern durch diese atemberaubende Publikation des Hauses TASCHEN, die jetzt neu zu einem erschwinglichen Preis aufgelegt …

… weiterlesen

Der Alte König in seinem Exil

Arno Geiger
„Der Alte König in seinem Exil“

Roman im Hanser Verlag

Im Hanser Verlag erschienen die Romane: Kleine Schule des Karusselfahrens (1997), Irrlichterloh (1999), Schöne Freunde (2002), Es geht uns gut (2005) Alles über Sally (2010), Der Alte König in seinem Exil (2011) und der Erzählband: Anna nicht vergessen (2007)

Arno Geiger gewährt seinem Vater ein liebevolles Exil

Arno Geiger beschreibt mit Österreichischem Charme und Humor ein Familiendrama in …

… weiterlesen

Helden wie wir

Geschichte eines „Helden wie wir“

Wer letztens nichts Interessantes oder schon alles gelesen hat, soll nach dem Buch von Thomas Brussig greifen. Solch eine eigenartige Geschichte hat wohl kaum jemand früher gelesen. Ein Mann, mit einem schwerauszusprechenden Namen Klaus Uhltzscht, erzählt sein ganzes Leben, um uns am Ende zu verraten, wie er zum Einsturz der Berliner Mauer geführt hat. Seine Kindheit ist stark von seinem Vater, …

… weiterlesen

JudenNarrenDeutsche

JudenNarrenDeutsche von Hazel Rosenstrauch

In den Farben Schwarz (Juden)-Rot(Narren)-Gold (Deutsche) prangt der Buchitel über dem mit einem Clownshut illustrierten Cover und vermittelt einen gelungenen ersten Eindruck von dem in unjüdisch jüdischer Tradition stehenden freien Geist dieses Essaybands. Es ist noch nicht lange her, dass Hazel Rosenstrauch alle wichtigen deutschen Feuilletons mit ihrer Humboldtbiografie „Wahlverwandt und ebenbürtig“ überzeugt hat.

Einen Augenblick lang bin ich versucht, die Reihenfolge der …

… weiterlesen

Hinaus, ins Freie

Von der Lust, mit Büchern zu reisen, erzählt Horst Günther

In diesem Buch geht es um die Reise als Ganzes, um das Reisen. Es ist weniger ein Reiseführer, vielmehr ist es ein Reisebegleiter mit der Literatur.
Man liest Reisebücher zur Vorbereitung einer Reiseroute, zur Erinnerung nach einer Reise, um in der Phantasie zu reisen und seinen Gedanken freien Lauf zu lassen.

Magische Orte wie Fes, Meknes, Timbuktu, …

… weiterlesen

Unterbrich mich nicht, Gott

Unterbrich mich nicht, Gott von Mary E. Pearson

Inhalt:

„Du würdest also niemals aufgeben?“, fragte er.
„Niemals“, beharrte David.
Kopfschüttend drehte sich Gott wieder um. „Warum, David? Nur weil du denkst, dass du so gut kämpfen kannst? Oder weil dein Kotflügeln den Glanz verliert? Sind das tatsächlich die einzigen Gründe, warum du nicht aufgeben willst?“

Bei …

… weiterlesen

Sternenkinder

Clara Asscher-Pinkhofs Sternenkinder als Mahnmal für den Holocaust!

Zur Autorin

Clara Asscher-Pinkhof wurde 1896 in Amsterdam geboren und unterrichtete seit 1941 jüdische Kinder in der, von Deutschland besetzten, Niederlande. Ab Mai 1943 begleitete sie jüdische Kinder auf ihren Wegen vom Amsterdamer Ghetto bis in die Konzentrationslager (bspw. Bergen Belsen). Die verschiedenen Etappen dieses Zuges schilderte sie letztlich in ihrem Buch „Sternenkinder“, welches 1946 erstmalig in den Niederlanden erschien. …

… weiterlesen

Das stille Mädchen

Das stille Mädchen von Peter Hoeg

„Alles ist subjektiv“ kann man gleich hinter dem Titelblatt in den Umschlag klemmen, und nach der Lektüre dort noch mal suchen. Das stille Mädchen erzählt von Essenz, von der Übersetzung dessen, was nicht beweisbar, aber dennoch zu spüren ist. Hoegs Versuch, diese Überzeugung in leicht verdaulichen Determinismus umzuwandeln, endet manchmal bemüht. Zumindest in der deutschen Übersetzung ist Hoeg kein …

… weiterlesen

Good News

Lena – Good News

Tracks:

  • 01. Good News
  • 02. What Happened To Me
  • 03. A Million And One
  • 04. Maybe
  • 05. I Like You
  • 06. Mama Told Me
  • 07. Push Forward
  • 08. A Good Day
  • 09. Taken By A Stranger
  • 10. Teenage Girls
  • 11. That Again
  • 12. At All

Lena:

Lena Meyer-Landrut ist eine Sängerin und Songwriterin aus Hannover, Deutschland. Durch die Castingshow „Unser Star für Oslo“ (Pro 7) sowie der Teilnahme am Eurovision Song Contest (1. Platz) gelang Lena …

… weiterlesen

Seite < 1 2 3 4 5 >