Komödie

Knallkopf Wilson – Mark Twain

Knallkopf Wilson – Mark Twain

Ironische Versklavung

Mark Twain wird nicht nur wegen seiner großartigen schriftstellerischen Erfolge besonders geehrt, nein, ihm ist auch ein besonderes astronomisches Schicksal widerfahren, was nicht viele Menschen von sich behaupten können.

Denn kurz nach seiner Geburt stand der Halleysche Komet am Himmel, der sich just viele Jahrzehnte später das erste Mal wieder für irdische Bewohner präsentierte, als Twain das Licht des Lebens aufgab.

Eine …

… weiterlesen

Heinz Erhardt

Heinz Erhardt: Klassisches, Satierliches, Besinnliches

Diese Ausgabe beinhaltet das Gesamtwerkt von Heinz Erhardt. Es besteht aus drei einzelnen Bänden, die in Leinen gebunden sind und eine edle Goldprägung aufweisen.

Der noble Schuber zur Aufbewahrung ist ebenfalls in dunkelblau mit Golddekor und einem Foto von Heinz Erhardt gehalten. Es handelt sich um die Jubiläumsausgabe, die anlässlich Heinz Erhardts‘ 100. Geburtstag herausgegeben wurde.

Autor

Heinz Erhardt dürfte ja den meisten bekannt …

… weiterlesen

Reisender ohne Gewerbe: Nachtstücke

Charles Dickens: Reisender ohne Gewerbe – Nachtstücke

Investigativer Poet

Zumindest die Generationen des 21. Jahrhunderts haben diese Essays von Charles Dickens garantiert noch nicht gelesen. Die hervorragende Textura-Reihe des C.H.Beck-Verlags sucht sich nicht nur exzellente Literaten für ihr Ensemble zusammen, sondern präsentiert diese auch in besonders ansprechender und exklusiver Form. So wie die Nachtgeschichten des größten britischen Literaten der Moderne, die dieser als Reisender ohne Gewerbeschein (die …

… weiterlesen

Fever Pitch

Fever Pitch von Nick Hornby

Die Story

Der junge Brite Nick Hornby interessiert sich im Jahre 1968 kaum für Fußball. Als sein Vater ihn jedoch zum Spiel Arsenal London gegen Stoke City mitnimmt, beginnt seine Liebe zu den „Gunners“, wie Arsenal im Fußballjargon genannt wird.

Diese Liebe bestimmt von nun an sein Leben, viele seiner Entscheidungen hängen davon ab, ob nicht zur gleichen Zeit ein Spiel seiner …

… weiterlesen

How to be Good

How to be Good

Die Story

Die Ärztin Katie Carr hat eine Affäre und hat sie ihrer Meinung nach auch verdient. Einerseits weil sie als Ärztin einen ehrenhaften Beruf ausübt und andererseits ihr Mann nicht auszustehen ist. Als dieser aber eines Tages zu einem guten Menschen …

… weiterlesen

Zwei Esel auf Sardinien

Jutta Speidel und Bruno Maccallini: Zwei Esel auf Sardinien. Ein deutsch-italienisches Abenteuer

Nachdem das deutsch-italienische Paar bereits konfliktträchtig die Alpen per Rad überquert und darüber das köstliche Buch „Wir haben gar kein Auto“ geschrieben hatte, gibt es jetzt ein weiteres Dramolett über den Zusammenprall deutscher, schlimmer noch: bayrischer und italienischer Lebensart. Der Erzählstil ist wieder der gleiche, Jutta Speidel und Bruno Maccallini erzählen eine Begebenheit und …

… weiterlesen

Giftzwerge

Thomas Bergmann: Giftzwerge

„Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem lieben Nachbarn nicht gefällt“. Diese Erfahrung hat schon so mancher machen müssen. Doch die meisten ballen einfach die Faust in der Hosentasche, und dabei bleibt es auch. Aber es geht auch anders: Der Streit um Rasenhöhe oder „Maschendrahtzäune“ eskaliert. Dann werden harmlose Mitbürger zu wutschnaubenden Berserkern, denen es natürlich grundsätzlich nur ums „Prinzip“ geht, aber …

… weiterlesen

Freiheit

Jonathan Franzen, Freiheit (Rowohlt 2010)/engl.Orig.: Freedom (Fourth Estate, London 2010)

Unser herzlieber Jonathan und aller Welt Großmaul Franzen hat, von den „Korrekturen“ zu „Freiheit“, weder Stil noch Erzählhaltung wesentlich korrigiert:

Zum Zweck, große erzählerische und historische Bögen zu bewältigen, übt er sich wieder in seiner unauffällig eleganten Erzähltechnik, mit der er auf ziemlich unnachahmliche Weise aus dem groben Plusquamperfekt der Rahmen-Gegenwartsgeschichte in die einfache Vergangenheit zoomt, in …

… weiterlesen

Helden wie wir

Geschichte eines „Helden wie wir“

Wer letztens nichts Interessantes oder schon alles gelesen hat, soll nach dem Buch von Thomas Brussig greifen. Solch eine eigenartige Geschichte hat wohl kaum jemand früher gelesen. Ein Mann, mit einem schwerauszusprechenden Namen Klaus Uhltzscht, erzählt sein ganzes Leben, um uns am Ende zu verraten, wie er zum Einsturz der Berliner Mauer geführt hat. Seine Kindheit ist stark von seinem Vater, …

… weiterlesen

Wasserfarben

Thomas Brussigs Wasserfarben, Adoleszenzroman mit DDR spezifischen Hintergrund!

Zum Autor

Thomas Brussig wurde 1964 in Berlin geboren und verbrachte einen Großteil seines Lebens im Ostteil Berlins. Nach seiner Schulausbildung studierte er zunächst Soziologie aber wechselte dann an die Filmhochschule in Babelsberg und erwarb den Diplomgrad in Film- und Fernsehdramaturgie. Seinen Debütroman Wasserfarben veröffentlichte er erst 1991 durch die sich hinziehende DDR Publikationsinstanzen, jedoch noch unter dem Pseudonym …

… weiterlesen

Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 >