Romane

The Underworld (Fallen Star #2)

The Unterworld (Fallen Star #2) – Jessica Sorensen

 

Inhalt

Als Gemma aus ihrer Bewusstlosigkeit aufwacht denkt sie, sie sei tot oder gefühlslos, weil das Letzte, an das sie sich erinnern konnte Stephan, Alex‘ Vater ist, der versucht hat sie wieder zum Zombie werden zu lassen. Und Alex, der einfach nur dagesessen und es geschehen lassen hat ohne ihr zu helfen. Doch es stellt sich heraus, dass Gemma …

… weiterlesen

Die stille Frau

Die stille Frau – Roman von A.S.A. Harrison

Jodi und Todd leben seit zwanzig Jahren wie ein „Vorzeigeehepaar“ ohne größere Skandale oder Probleme zusammen. Es geht ihnen gut, daran gibt es bis jetzt keinen Zweifel. Jodi hat sich mit den Liebschaften von Todd abgefunden, Todd schätzt an Jodi ihre Beständigkeit, ihr Pflichtbewusstsein, ihr Vertrauen in ihn, ihr Gefühl ihn beschützen zu wollen. Jodi arbeitet als Psychotherapeutin, …

… weiterlesen

Kim

Rudyard Kipling: Kim

Indien in der Kolonialzeit

1901 war die Welt noch in Ordnung. Zumindest wenn man es aus Sicht imperialistischer Politiker und europäischen Großherrschaftsdenken betrachtet. Nicht nur in Indien, dem Schauplatz dieses berühmten Romans, sondern auch in vielen anderen Teilen der Welt besetzten Kolonialmächte exotischen Grund und Boden (und damit auch die Menschen, die dort lebten) und fühlten sich nolens volens als Könige des Erdballs. Auch …

… weiterlesen

Die Zarin der Nacht

Eva Stachniak: Die Zarin der Nacht

Sprunghafter Nachfolger

Den Titel Zarin der Nacht, da muss man nach der Lektüre dieses Buches gar nicht lange drum rum reden, kann man sich auf die Fahnen schreiben. Die Fahnen der amourösen Begebenheiten, die des Nächstens die Menschen umtreiben. Überspitzt formuliert hätte man den Titel auch Die große Nymphomanin nennen können. Nicht in einem moralisch verwerflichen, sondern in einem pragmatisch historischen …

… weiterlesen

Schlump

Hans Herbert Grimm: Schlump

Wiederentdeckt: Ein großer Antikriegsroman

Der Schlump ist eine Mischung aus Lump und Spitzbube, der Ich-Erzähler dieses Romans weiß selbst nicht so genau, worauf sich der Name bezieht. Fakt ist: er wird so genannt seit er ein kleiner Bube ist, nur in Frankreich, in den von Deutschen besetzten Dörfern, denen der Schlump als junger Mensch vorsteht, wird er Carolouis genannt. Schon sind wir mittendrin …

… weiterlesen

Das Paradies der Damen

Emile Zola: Das Paradies der Damen

Zeitlose Konsumschau

Was waren das für Zeiten, als es sich ein Schriftsteller leisten konnte, seine Leserschaft mit einem Zyklus von zwanzig, großen Romanen über mehr als zwanzig Jahre hinweg zu füttern! Die Familiensage Rougon-Macquart von Emile Zola, veröffentlicht von 1871 bis 1893, war dieses pompöse Unterfangen, das sich dadurch auszeichnet jeweils eigenständige Werke hervorgebracht zu haben, die aber auch jederzeit in …

… weiterlesen

Und dann kam das Wasser

Und dann kam das Wasser von Dagmar Isabell Schmidbauer

Inhalt:

Der Krimi spielt in Passau während des so genannten Jahrhunderthochwassers im Juni 2013 in dieser süddeutschen Kleinstadt. Die Kommissarin Franziska Steinbauer möchte eigentlich ein paar vergnügliche Tage mit ihrem exzentrischen Liebhaber Walter Froschhammer in Italien verbringen, doch ein plötzlicher Leichenfund in einem vom Hochwasser überschwemmten Haus in der Innenstadt stellt sich als kniffliger Fall heraus und hält …

… weiterlesen

Celeste bedeutet himmelblau

Celeste bedeutet himmelblau von Brigitte Pons

Inhalt:

Frank Liebknecht ist ein junger Kommissar, der sich auf eigenen Wunsch aus Darmstadt auf das flache hessische Land hat versetzen lassen und nun von der bald in Pension gehenden Brunhilde Schreiner auf die neue Stelle eingearbeitet wird. Liebknecht ist ein Antiheld; er ist schmächtig, sieht nicht besonders gut aus, schielt ein wenig und hat es als Städter und Neuling auf …

… weiterlesen

Requiem

Requiem – Lauren Oliver

 

Inhalt

Nachdem Lena und ihre Freunde Julian vom sicheren Tod gerettet haben, flüchten sie mit ihm zusammen in die Wildnis. Doch sie wissen auch, dass sie ihr altes Leben nicht einfach so weiter leben können. Die Regierung zeigt immer mehr ihre Macht und versucht die Wilden erneut auszurotten. Doch diesmal nicht mit einem Luftangriff, der fast alles zerstört, sondern sie schicken ihre Truppen …

… weiterlesen

Der Wanderfalke

J.A. Baker: Der Wanderfalke

Wirklich lebendig

Das Auge isst mit. Jene ganzheitlich-sinnliche Erfahrung gilt gemeinhin für andere Bereiche als das Verköstigen von Literatur. Wenn aber der Einband und das Artwork dermaßen herausstechen, wie bei den Naturkunden des Matthes & Seitz-Verlages aus Berlin, dann ist das zuallererst eine Erwähnung wert. Denn der Wanderfalke, der in dieser Mixtur aus wissenschaftlicher Beschreibung und Roman im Mittelpunkt steht, wird auf dem …

… weiterlesen

Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 96 97 98 >