Romane

Der unsichtbare Apfel

Robert Gwisdek: Der unsichtbare Apfel

Hellsichtig in dunklen Welten

Es geht weniger um den Inhalt oder den Plot der Geschichte, als um das Wesen, das sich in Sprache und Hinwendung des Autors ausdrückt. Der unsichtbare Apfel ist ein Paradebeispiel für luzides Erkennen, ein Roman, der weit hinter die Möglichkeiten einer mittlerweile arg beschränkten und zerstörten Gesellschaft greift. Wer dieses Werk, wie es in manchen Besprechungen schon geschehen …

… weiterlesen

Pandemonium

Pandemonium – Lauren Oliver

 

Inhalt

Lena ist geflüchtet – sie hat es geschafft, in die Wildnis zu gelangen. Doch leider ohne ihren geliebten Alex, der vor ihren Augen noch auf der anderen Seite des Zaunes niedergeschossen wurde. Und obwohl Lena froh ist, dass sie entkommen ist, trauert sie doch Alex hinterher. Außerdem ist sie angeschossen und weiß nicht, wohin wie laufen muss, um die Wilden zu finden. …

… weiterlesen

Die Seltsamen

Stefan Bachmann: Die Seltsamen

Solider Steampunk

Seltsam, seltsam, dass der Schweizer Diogenes-Verlag auf einmal mit einem roten Hintergrund auf dem Cover daherkommt. Wo ist denn das legendäre Weiß und der Rahmen um den dezenten Titel? Seltsam. Stattdessen weinroter Hintergrund und als Covervild ein mechanischer Vogel mit Aufziehschlüssel auf dem Rücken und Nägeln im Blech, die ein Gesicht formen. Nicht seltsam, sondern ein erster dezenter Hinweis auf den …

… weiterlesen

Vergeltung

Vergeltung von Don Winslow

Inhalt

Der ehemalige Elitesoldat Dave Collins arbeitet seit einigen Jahren für die Flughafensicherheit. Er kann gerade noch einen Anschlag auf einen Terminal verhindern. Zur gleichen Zeit stürzt das Flugzeug, mit dem seine Frau und sein Sohn über Weihnachten zur Familie fliegen wollten, über einer vielbefahrenen Straße mitten in New York ab. Durch die Untersuchungen wird technisches Versagen festgestellt und die Angehörigen entschädigt. Dave …

… weiterlesen

Delirium

Delirium – Lauren Oliver

 

Inhalt

Lena lebt in ihrer eigenen sicheren Welt, in Portland. Sie lebt in einer Welt, in der vor Jahrzehnten eine Medizin erfunden wurde, um die schlimmste Krankheit der Menschheit zu heilen: Liebe. Die Städte in den USA sind eingezäunt. In ihnen leben Menschen, die geheilt sind oder dies bald werden. Seit die Medizin entdeckt wurde, liebt niemand mehr richtig. Mit 18 Jahren wird …

… weiterlesen

Beautiful Creatures

Beautiful Creatures – Kami Garcia

 

Inhalt

Als Lena Duchannes in das kleine Örtchen Gatlin zieht, ist sie der absolute Hingucker. Doch nicht im positiven Sinne. Die Bewohner von Gatlin sind sowieso schon sehr eigen, was Fremde angeht, noch schlimmer ist es noch, wenn die Fremde die Nichte von Macon Ravenwood ist – einem Mann, der in einer alten Villa lebt, die er seit Jahrzehnten nicht mehr verlassen …

… weiterlesen

Was mit dem weißen Wilden geschah

Francois Garde: Was mit dem weißen Wilden geschah

Es riecht so schön nach Abenteuer

Das ist ja endlich mal wieder ein Buch, in das man sich bedingungslos fallen lassen kann; dass auf alle Extras verzichtet und einen mir nichts dir nichts in die gute alte Zeit transportiert. Ja, die gute alte Zeit gab es wirklich. Als Abenteuer noch spannend und neu waren; als man auf unzählige Extras …

… weiterlesen

Von Mäusen und Menschen

Von Mäusen und Menschen von John Steinbeck

Inhalt

Der verantwortungsbewusste George und der zurückgebliebene Lennie sind zwei amerikanische Wanderfarmarbeiter, die auf der Suche nach Arbeit durch Kalifornien ziehen. Sie wollen ihren Lohn auf die hohe Kante legen, damit sie sich ihren Traum von einer eigenen kleinen Farm verwirklichen können. Doch meist können sie keinen Lohn einstreichen,  da sie es nur selten schaffen, einen Monat durchzuarbeiten. Das Problem …

… weiterlesen

Zeitsplitter

Zeitsplitter von Cristin Terrill

Inhalt

Als Em endlich die Schrauben des Abflusses in ihrer Zelle lösen kann, ist sie zum ersten Mal erleichtert. Seit sie hier drin ist, beunruhigt sie der Abfluss. Nun hält sie den versteckten Zettel in Händen und ist zutiefst erschüttert. Die Worte „Du musst ihn töten“  lassen Em fast zusammenbrechen. Zusammen mit ihrem Zellennachbarn, Finn, überlegt sie, in welcher Zeit sie ihn am …

… weiterlesen

Doktor Murkes gesammeltes Schweigen

Heinrich Böll: Doktor Murkes gesammeltes Schweigen

Zurück zum Fortschritt

Früher hieß Twix mal Raider und es sieht so aus, als würde es bald wieder Raider heißen. Früher waren ‚Telefone noch zum Telefonieren und nachts ging man schlafen, nicht surfen. Das kann man beklagen oder bemitleiden oder aber, wie man es heute gerne macht, wiederherstellen, zumindest den Versuch der Rekonstruktion wagen. Schön schlimmdeutsch nennt man das Ganze dann …

… weiterlesen

Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 96 97 98 >