Kultur

Der Sieger bleibt allein

Der Sieger bleibt allein von Paulo Coelho

Inhalt
Die sogenannte Elite und die „oberen Zehntausend“ der Gesellschaft: Menschen, die ein glückliches Leben voller Vergnügungen und Abwechslung führen und sich dabei über so lästige Dinge wie etwa Geld oder Arbeit gar keine Gedanken machen müssen – so hat es zumindest den Anschein, und in unserer heutigen globalisierten Welt dreht sich fast alles um Stars, um den Klatsch und …

… weiterlesen

Durch den Sand: Schriftstellerinnen in der Wüste

Durch den Sand: Schriftstellerinnen in der Wüste von Florence Herve

Inhalt
Durch die Wüsten unserer Erde reisten nicht nur Forscher, Ethnologen, Geographen oder heute Touristen. Schon immer streiften auch Autoren, Reporter, Dichter und Schriftsteller durch den Sand und die unterschiedlichsten Landschaften der Wüsten. So vielfältig wie die Wüsten Asiens, Amerikas, Australiens und Afrikas sind, so zahlreich sind auch die Impressionen und Geschichten der 29 Schriftstellerinnen in diesem …

… weiterlesen

Ein Fahrrad für die Flussgötter

Ein Fahrrad für die Flussgötter: Reportagen aus Afrika von Birgit Virnich

Inhalt
In ihrem Buch „Ein Fahrrad für die Flussgötter“ lässt die langjährige ARD-Korrespondentin Birgit Virnich die Afrikaner selbst zu Wort kommen. Dabei geht es ihr nicht um Klischees und negative Schlagzeilen sondern um Begegnungen mit den Menschen und ihren Schicksalen.

Von Frauenfußball und Elefantenumzügen in Kenya
In Kenya, abseits von Safaris und weißen Sandstränden am Indischen Ozean, lebten …

… weiterlesen

Ein Schwarm Tauben

Ein Schwarm Tauben von Ruskin Bond

Inhalt
„Ein Schwarm Tauben“ erzählt eine kurze Geschichte, das Buch hat nur 126 Seiten, wirft aber ein Schlaglicht auf eine vergessene Episode der an Ereignissen so reichen indischen Geschichte. Wir befinden uns in Britisch-Indien 1857. Mutiny – also Meuterei, Sepoy-Aufstand oder der erste indische Unabhängigkeitskrieg, je nach Standpunkt wird dieses wichtige Ereignis der jüngeren indischen Geschichte benannt. Erstmals erhoben sich indische …

… weiterlesen

Erledigt in Paris und London

Erledigt in Paris und London von Georg Orwell
Erledigt in Paris und London ist das erste grosse Werk des englischen Schriftstellers George Orwell.. Es ist eine Geschichte, bestehend aus zwei Teilen,  über das Thema der Armut in den beiden Städten. George Orwell beschreibt das Leben in Paris, wo er selbst einmal erledigt war. Vom Leben unter dem Existenzminimum, vom Hunger, Freundschaft, der tägliche Kampf ums Überleben. …

… weiterlesen

Kleines Wörterbuch für Liebende

Xiaolu Guo: Kleines Wörterbuch für Liebende

Die Chinesin Xiaolu Guo lebt seit dem Jahr 2002 in London. Bei ihrer Ankunft in der englischen Hauptstadt wird so wohl ähnlich verwirrt gewesen sein wie die Heldin ihre Buches mit dem für Europäer „unmerkbaren“ Namen Zhuang Xiaoqiao. Leicht frustriert antwortet Zhuang auf die Frage nach ihrem Namen bald nur noch  mit „Z“.

Inhalt

Zhuang ist zum ersten Mal im Westen und …

… weiterlesen

Ein indianischer Sommer

Ein indianischer Sommer von Milo Manara und Hugo Pratt

Inhalt
Die Kollaboration zweier so großer Künstler der Graphic Novel Welt stellt sicherlich an und für sich schon einen Superlativ dar. Unnötig zu erwähnen, dass Hugo Pratt mit seinem Corto Maltese Comicgeschichte geschrieben hat und Milo Manara wohl einer der besten Zeichner seines Genres ist. Hugo Pratt, der sich zeitlebens immer minderwertig gegenüber den „normalen“ Schriftstellern fühlte, und …

… weiterlesen

Das Ballettmädchen

Das Ballettmädchen: Eine Berliner Novelle von Mori Ogai

Das Buch
Das hier vorliegende Buch (übrigens mit einem sehr schönen und aufwändigen Hardcoverband) beinhaltet nicht nur Mori Ogais Novelle „Das Ballettmädchen“, sondern auch Auszüge seines Deutschlandtagebuches, ein Nachwort und eine Bibliographie sowie Fotos von Berlin aus den Jahren in denen Ogai und auch der Hauptakteur des Buches diese Stadt gesehen haben.

Inhalt
Der junge Japaner Ota Toyotaro aus gutem Hause …

… weiterlesen

Mit gespaltener Zunge

Mit gespaltener Zunge von Andrew Wilson

Inhalt
Der junge Engländer Adam Woods geht kurz vor dem endgültigen Ende seines Studiums nach Venedig, um dort als Nachhilfelehrer in einer wohlhabenden italienischen Familie zu arbeiten. Doch als Adam in Venedig ankommt, kann er den Job nicht annehmen – der Schüler, den Adam eigentlich unterrichten sollte, hat sich einen mittelschweren Fauxpas geleistet, indem er mit gerade einmal 16 Jahren mit …

… weiterlesen

Wiedergänger

Wiedergänger von Alexandra Kui

Inhalt
In den Wirren des 2. Weltkrieges wird 1942 in Lübeck ein Mann lebendig begraben – und das von seinen eigenen Kindern. Als der Krieg vorbei ist, verschlägt es die Tochter dieses Mannes nach Island, wo sie sich eine neue Existenz aufbauen möchte und die Vergangenheit endlich hinter sich lassen will. Doch das Leben im unwirtlichen, kalten Island stellt Fritzi Hartmann (so der …

… weiterlesen

Seite < 1 2 3 ... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 >